Smartphones sind perfekt für den Gebrauch von RSS-Feeds als Newsquelle geeignet. Die Reduzierung auf den Text und wenige Bilder kommt dem kleinen Smartphone-Bildschirm entgegen und es entsteht im Vergleich zum Besuch der Website weniger Datentransfer.

Ein weiterer Vorteil:
Die Nutzer müssen die News nicht selbst zusammensuchen. Alle Neuigkeiten kommen automatisch, sobald der RSS Reader aktualisiert wird.

Unser App-Tipp

RSS-Reader

Diesen RSS-Feed-Reader verwenden wir selbst
und können eigentlich nur sagen: „Wir sind begeistert!„.
Einfacher geht es nicht und dazu ist die App kostenlos!

  • Einfache Installation und Konfiguration!
  • Keine „Fremden RSS-Feeds“ vorinstalliert!
  • Einfaches eintragen Ihrer persönlichen RSS-Feeds.
    – Updates ausschließlich im WLAN-Bereich möglich!
    – Update-Intervalle einstellbar!
    – Lösch-Intervalle einstellbar!
  • News-Darstellung per Widget direkt auf dem Screen!
  • Neue Benachrichtigung mit und ohne Signal!
  • Favoriten-Liste aus News einstellbar!
  • SHARE-Funktion
    – Teilen Sie interessantes sofort im Social-Network
  • Kleines Werbebanner!
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
RSS-Feeds von allergodome.de

Halten Sie sich auf dem neuesten Stand: Mit dem RSS-Feed von allergodome.de erhalten Sie aus über 100 Referenz-Quellen aktuelle Artikel aus allen gesundheitsrelevanten Bereichen ganz bequem und kostenlos direkt auf Ihren Rechner oder Ihr Smartphone. Klicken Sie einfach auf das RSS-Angebot für das Themengebiet Ihrer Wahl, um einen Themenfeed zu abonnieren.

Im Folgenden finden Sie eine ausführliche Liste mit RSS-Reader für verschiedene Betriebssysteme. Ebenso sind einige Email- und Web-bassierte Reader, sowie Reader für den mobilen Gebrauch gelistet.

Siehe unter:
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Die Inhalte von allergodome.de erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Allergie-News tagesaktuell auf dem Handy
Markiert in: