Harnstoff

179

Harnstoff, auch Urea genannt, ist ein Endprodukt des Proteinstoffwechsels im Körper und wird über den Urin ausgeschieden. Seine Bildung erfolgt im sogenannten Harnstoffzyklus über die Ammoniaksynthese aus Aminosäuren. Die Harnstoffkonzentration im Harn ist neben der Kreatininkonzentration ein Indikator für verschiedene Störungen des Eiweißstoffwechsels und von Nierenerkrankungen.

Erfahren Sie mehr über Harnstoff:

  1. Was ist Harnstoff?
  2. Pharmakologische Wirkung von Harnstoff auf Körper und Organe
  3. 3 Medizinische Anwendung & Verwendung von Harnstoff zur Behandlung und Therapie
  4. Rezeptfreie Medikamente zur Hautpflege
  5. Risiken und Nebenwirkungen von Harnstoff

Quelle: http://symptomat.de/Harnstoff_%28Urea%29

Mein persönliches Allergie-Tagebuch