Heuschnupfen

132

Als Heuschnupfen (Pollenallergie, saisonale allergische Rhinitis) bezeichnen Mediziner eine Überempfindlichkeit des Immunsystems auf Eiweiße verschiedener Pflanzenpollen. Davon betroffen ist fast jeder Fünfte in Deutschland.

Eine verstopfte, laufende und juckende Nase sowie gerötete, juckende Augen sind die wichtigsten Symptome bei Heuschnupfen. Die Beschwerden lassen sich mit Medikamenten lindern. Außerdem kann versucht werden, mit der Spezifischen Immuntherapie das bei Heuschnupfen überschießende Immunsystem direkt in den Griff zu bekommen.

Lesen Sie hier alles Wichtige zum Heuschnupfen: http://www.netdoktor.de/krankheiten/heuschnupfen/

Weiterführende Links

PDF-Broschüren und Merkblätter

Lesestoff *

Pollenvlies/-gitter *

* = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Aktualisiert am: 21.03.2019

Mein persönliches Allergie-Tagebuch