Klara – Deine Pollenvorhersage

55

In Deutschland leidet etwa jeder Vierte an „Heuschnupfen“, einer Allergie gegen Baum-, Kräuter und/oder Gräserpollen. Oft fangen Bäume wie die Hasel bereits im Januar an zu blühen, so dass eine Belastung durch Pollen bis in den Herbst hinein auftreten kann. Klassische Pollenflugkalender und auch die Pollenvorhersage in der Tageszeitung können Allergikern helfen, den lästigen Allergenen aus dem Weg zu gehen und z.B. Aufenthalte im Freien zu meiden.

Sehr viel individueller ist allerdings die Nutzung einer Pollenflug-App, die es mittlerweile von verschiedenen Anbietern gibt. Solche Apps bieten eine Belastungsvorhersage über das Smartphone und können speziell an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.

  • Klara - deine Pollenvorhersage Screenshot
  • Klara - deine Pollenvorhersage Screenshot
Klara - deine Pollenvorhersage
Klara - deine Pollenvorhersage
Entwickler: ALK e-com A/S
Preis: Kostenlos
Klara - deine Pollenvorhersage
Klara - deine Pollenvorhersage
Entwickler: ALK e-com A/S
Preis: Kostenlos

Was ist eine Pollen-App und welche Funktionen gibt es?

„Kennst du das? Freunde und Familie sehnen das Frühjahr herbei, um endlich mehr Zeit draußen zu verbringen – dir aber verdirbt die Pollensaison die Laune? Du willst dich dann lieber nach drinnen verziehen, damit deine Allergiebeschwerden dir nicht komplett den Alltag ruinieren?

Das muss nicht sein! Mit Klara – deiner neuen Begleiterin für deine Allergie.
Denn Klara kombiniert erstmalig drei Datenquellen, die dir helfen, Pollen konsequent zu meiden:

  • die führenden Pollen- und Luftqualitätsdaten von Breezometer
  • Pollendaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD)
  • deine individuellen Daten, die du mit Klara teilen möchtest, wie z.B. deinen Standort.

Neben den kombinierten Pollen- und Luftqualitätsvorhersagen bieten wir auch Tipps & Tricks, die den Alltag mit deiner Allergie einfacher machen.
Wir entwickeln Klara ständig weiter, um deinen Bedürfnissen gerecht zu werden, indem wir neue Funktionailtäten in die App integrieren.

Melde dich gern bei uns, wenn du Anregungen und Ideen für die Verbesserung unserer App hast. Wir freuen uns über dein Feedback!“

Erfahren Sie mehr auf: allergiecheck.de

Weitere Apps zum Thema:

Pollenflugvorhersage

    Husteblume | App

    Mit der Pollenflug-App Husteblume der Techniker Krankenkasse (TK) wissen Sie als Allergiker sofort, wann eine erhöhte Belastung in Ihrer näheren Umgebung bevorsteht. Durch umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten können Sie außerdem ganz genau Ihre Beschwerden und Symptome eintragen und sich so über Behandlungsmethoden informieren.

    Klara – Deine Pollenvorhersage

    In Deutschland leidet etwa jeder Vierte an „Heuschnupfen“, einer Allergie gegen Baum-, Kräuter und/oder Gräserpollen. Oft fangen Bäume wie die Hasel bereits im Januar an zu blühen, so dass eine Belastung durch Pollen bis in den Herbst hinein auftreten kann. Klassische Pollenflugkalender und auch die Pollenvorhersage in der Tageszeitung können Allergikern helfen, den lästigen Allergenen aus dem Weg zu gehen und z.B. Aufenthalte im Freien zu meiden.

    Pollen | App

    Der Österreichische Pollenwarndienst (www.pollenwarndienst.at) stellt Ihnen in Zusammenarbeit mit dem DWD (Deutscher Wetterdienst; www.dwd.de) und der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik www.zamg.ac.at) eine Pollenvorhersage für die nächsten drei Tage in Ihrer Region zur Verfügung. Verfügbar in den Ländern: Österreich und Deutschland.

    Pollen-Radar | App

    Heuschnupfen? Immer die aktuellste Pollenflug-Vorhersage für ganz Deutschland und Ihre Region! Egal ob an Ihrem aktuellen Standort oder bei der Urlaubsplanung: Pollen-Allergiker wissen mit dem Pollen-Radar von ratiopharm stets genau, wie stark die Atemluft mit 14 verschiedenen Pollen gerade belastet ist und bekommen einen Ausblick für die nächsten 2 Tage.

    Pollen-Vorhersage – Hexal AG| App

    Welche Pollen fliegen heute? Die Android-App von Hexal zeigt Ihnen die Pollenflug-Vorhersage für Deutschland aktuell und zielgenau - mit vielen Extras wie der Alarmfunktion. Die Pollenflug- Vorhersage für 14 allergieauslösende Pflanzen: tagesaktuell und ortsgenau • Vorhersage für 7 Tage ( bei Drehen des Bildschirms)

    Pollenflug-Gefahrenindex | App

    Der Deutsche Wetterdienst erstellt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID) Vorhersagen zum Pollenflug-Gefahrenindex für acht allergologisch relevante Blütenpollen. Mit Hilfe von GPS-Ortung, manueller Gebietsauswahl oder Postleitzahlensuche, können Sie sich ein Pollenfluggebiet als persönlichen Favorit auswählen und als Tabelle anzeigen lassen.

    Polleninfo | App

    Die Polleninfo-App ist für Heuschnupfen-Betroffene die ultimative Hilfe für unterwegs! Sie bietet eine einzigartige Fülle nützlicher Services für Allergiker, wie z. B. mehrfach täglich aktualisierte Pollenflug-Informationen für alle Regionen Deutschlands, eine individuell einstellbare Warn-Funktion mit Nies-Ton bei Pollenflug, ein Pollenlexikon, einen Reise-Pollenkalender für die wichtigsten europäischen Urlaubsländer, Infos zu Heuschnupfen-Medikamenten, tägliche Berichte zum Biowetter, einen Allergologen- und Apotheken-Finder sowie viele weitere nützliche Funktionen!

75% aller Apps sammeln personenbezogene Daten

Eine Studie zeigt, dass drei Viertel aller Apps auf sensible Daten der Smartphone- und Tablet-Nutzer zugreifen. Rund ein Drittel der Apps fragt den Standort des Anwenders ab!
Erfahren Sie mehr...
In 19 Ländern untersuchte das Global Privacy Enforcement Network (GPEN) insgesamt 1.211 Apps für Android und Apple iOS. Das Ergebnis: 32 Prozent der Anwendungen forderten den Zugriff auf den Gerätestandort, 16 Prozent wollten die Geräte-ID auslesen und 15 Prozent auf andere Profile des Nutzers zugreifen. Wissbegierig: Diese Statista-Grafik zeigt, wie häufig Apps auf sensible Daten zugreifen. Von 1.211 Apps für Android und Apple iOS forderten rund ein Drittel den Zugriff auf den Gerätestandort.

Ebenfalls verbreitet sind Rechteanforderungen für Kamerafunktionen (10 Prozent) und für den Zugriff auf das Adressbuch des Anwenders (9 Prozent). Fatal: 59 Prozent der Apps klärten den Nutzer im Vorfeld der Installation nicht oder nur unzureichend darüber auf, auf welche Daten die Anwendung zugreifen darf.

App-Rechte manuell einschränken
Zahlreiche Apps forderten zudem Rechte an, die über die Funktionalität der jeweiligen Anwendung hinausgingen. Nach Einschätzung der GPEN-Analysten war dies bei 31 Prozent der geprüften Apps der Fall. Nutzer mit Apple iOS haben zumindest die Möglichkeit, der App nachträglich die entsprechenden Rechte zu entziehen. Bei Android fehlt eine derartige Option bislang. Hier sind noch immer Root-Rechte erforderlich, um die Wissbegierigkeit der Apps einzuschränken.

Quelle: http://www.com-magazin.de/news/mobile-geraete/75-aller-apps-sammeln-personenbezogene-daten-598388.html
Ein medizinisches Tagebuch im Papierformat – Warum?

Pollen-Apps im Test – connect.de Heuschnupfen nervt und verdirbt die Freude über den Frühling. Pollen-Apps sollen helfen, sich auf die Belastung möglichst gut und rechtzeitig einzustellen. Connect hat sechs Apps getestet.

Mein persönliches Allergie-Tagebuch