Laktose, auch Milchzucker genannt, befindet sich in alles Milch und Milchprodukten. Es gehört zur Gruppe der Zweifachzucker und besteht aus D-Galactose und D-Glucose.

Enthalten ist es in allen Milchprodukten, wie zum Beispiel Käse und Joghurt und in vielen industriell hergestellten Lebensmitteln enthalten. Laktose wird durch die Laktase aufgespalten und für Stoffwechselprozesse im Körper benutzt. Es ist ein wesentlicher Faktor bei der Kalziumaufnahme und verhindert die Ausbreitung der Fäulnisbakterien.

Für Säuglinge ist Laktose ein wichtiger Energielieferant und ist bereits in der Muttermilch aufzufinden. Wenn das Enzym Laktase im Stoffwechsel jedoch nicht vorhanden ist, kann kein Michzucker abgebaut werden und wird dann von Bakterien zu Milchsäure, Essigsäure und Methan verarbeitet. Diesen Vorgang ist auch unter der Laktoseintoleranz bekannt.

Quelle: http://www.schneekoppe.com/Ernaehrungs-Akademie/Lexikon-von-A-Z/Laktose/

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Die Inhalte vom Allergie-Lexikon / Webkatalog erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
Laktose