Entzündete und schuppige Hautstellen lassen sich bei Psoriasis-Patienten nur schlecht verbergen, vor allem wenn die Schuppenflechte auf der Kopfhaut auftritt. Die Haut ist unter den weißlich erscheinenden Schuppen gerötet oder entzündet und kann jucken oder spannen. Viele Betroffene leiden erheblich unter der chronischen Hauterkrankung. Ob im Beruf oder im Alltag: Stets ist das Hautleiden präsent und das Selbstbewusstsein wird auf eine harte Probe gestellt – man hat ständig das Gefühl, alle Blicke auf sich zu ziehen.

Für das eigene Wohlbefinden ist es bei Psoriasis daher wichtig, das Hautbild zu verbessern. Mit der Entfernung der Schuppen wird nicht nur die seelische Belastung vermindert. Die Haut wird auch für weitere Behandlungen (UV-Licht-Therapie, Auftragen antientzündlicher Wirkstoffe) vorbereitet.

Keratolyse mit LOYON®: Schuppen lösen für nachfolgende Therapie
LOYON® hilft bei der Keratolyse. Fachsprachlich ist damit das Ablösen von Hornzellen aus der äußersten Hautschicht gemeint. Mit der Entfernung der lästigen Schuppen können Juckreiz und Hautirritationen gelindert werden. Die Keratolyse ist aber auch für nachfolgende Therapien unerlässlich, da die Haut so erst aufnahmebereit für die aufgebrachten Wirkstoffe wird. Dies ist vor allem dann nötig, wenn dicke Hautschuppen das Durchdringen von UV-Strahlen, die bei der Lichttherapie Anwendung finden, unmöglich machen. Die Lichttherapie hat bei Schuppenflechte antientzündliche Effekte und vermindert die übersteigerte Bildung von Hautzellen.

Wirkungsstarker Partner bei systemischer Behandlung
LOYON® kann auch begleitend zu einer systemischen Psoriasis-Therapie – also bei einer zeitgleichen Medikamenteneinnahme – eingesetzt werden. Eine systemische Therapie ist angezeigt, wenn die Schuppenflechte zu Begleiterkrankungen führt (Psoriasis-Arthritis), die Haut stark belastet ist oder trotz der äußerlichen Behandlung weiterhin die typischen, erkrankten Hautstellen bestehen bleiben.
Schwanger Frau und Kind – LOYON®: schonend und effektiv.

LOYON®: Die schonende Entschuppung, auch für Kinder und Schwangere
LOYON® entschuppt effektiv und schonend, denn es greift nicht in den körpereigenen Stoffwechsel ein. Produkte auf Salicylsäure-Basis interagieren mit dem Stoffwechsel, weshalb sie für Patienten mit Schuppenflechte nicht ganz unbedenklich sind: Bei langfristiger Behandlung großflächiger Körperareale, insbesondere bei Kindern und bei Patienten mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion, drohen Vergiftungen durch zu hohe Salicylsäurekonzentrationen im Körper. Dieser sogenannte Salicylismus kann sich in Übelkeit und Erbrechen, Ohrensausen oder Hyperventilation äußern.

LOYON® ist durch das rein physikalische Wirkprinzip sehr gut verträglich und somit auch geeignet für Säuglinge, Kinder, Frauen in der Schwangerschaft und Patienten, die empfindlich auf salicylsäurehaltige Produkte reagieren.

Quelle: https://www.loyon-schuppen.de/psoriasis

LOYON wurde vom Psoriasis-Netz getestet

Im Sommer 2015 konnten Nutzer des Psoriasis-Netzes Loyon testen. Damit sollen vor allem die dicken, fest haftenden Schuppen einfach gelöst werden. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse.

Zum Bericht: http://www.psoriasis-netz.de/s10-mitmachen/loyon-im-test.html


Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Die Inhalte vom Allergie-Lexikon / Webkatalog erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
LOYON®