Nasendusche

142

Das Prinzip einer Nasendusche ist simpel. In einem Behälter, der je nach Modell über ein Druckventil verfügen kann, wird eine isotonische Salzlösung eingegeben. In der Regel besitzt die Nasendusche ein kanister- oder kannenförmiges Gehäuse, wobei sich ein Einfüllstopfen oberhalb befindet und das Ablassventil in Bodennähe angesetzt ist.

Auf diese Weise kann auch ohne Druckventil beim Öffnen des Verschlusses die Salzlösung einfach in das Naseninnere hinein geflossen werden. Modelle ohne Ventil bestehen aus einem flexiblen Material, das beim Einführen in die Nase zusammengedrückt wird, um einen mechanischen Druck auszulösen und die Salzlösung tief in die Nasenhöhlen bringen zu können.

Der gesundheitliche Aspekt liegt in erster Linie dabei, einen gestörten Flüssigkeitsstrom zu ersetzen und dessen Reinigungsfunktion zu übernehmen. Ein nicht intakter Flüssigkeitsstrom aufgrund von Trockenheit, Verschmutzungen oder festgesetztem Schleim bietet eine perfekte Basis für Keime, Viren, Pollen oder Staub. Mit der Nasendusche und der Wirkung durch die isotonische Salzlösung wird dies verhindert.

Erfahren Sie mehr: richtig-inhalieren.de

Nasenduschen *

Nasenspülsalz *

* = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Aktualisiert am: 19.08.2019

Nasenduschen richtig anwenden

Diese Vorschau wird von YouTube-Servern geladen, aber diese werden von YouTube nicht verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Wenn du jedoch auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

Anleitung selbst gebaute Nasendusche

Wann immer Ihr die Nase voll habt: eine Nasendusche hilft! Wie Ihr die aus Wasser, Salz und Plastikbeutel selbst herstellt, verrät Euch „Dahoam is Dahoam„-Apotheker Bamberger in „Gscheid gsund“. Und Heuschnupfen und Co. haben keine Chance.

Anleitung selbst gebaute Nasendusche: So geht's

Diese Vorschau wird von YouTube-Servern geladen, aber diese werden von YouTube nicht verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Wenn du jedoch auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

Mein persönliches Allergie-Tagebuch