Tryptase ist ein Enzym, das in Mastzellen entsteht und von diesen ins Blut freigesetzt wird. Enthält das Blutserum eine erhöhte Anzahl an Tryptase, spricht man von einem erhöhten Tryptasewert. Ein erhöhter Tryptasewert wiederum kann ein Anzeichen für eine erhöhte Aktivität der Mastzellen sein und damit für eine Mastozytose.

Besteht der Verdacht auf Mastozytose gehört die Ermittlung des Tryptasewertes zur Diagnose. Ein Tryptasewert gilt bei Verdacht auf eine Mastozytose als erhöht, wenn er 20µg/l dauerhaft übersteigt.

Quelle: http://www.mein-allergie-portal.com/allergie-wiki/242-tryptasewert.html

Verschiedene Tryptaseformen
Es gibt unterschiedliche Formen der Tryptase, die die Mastzellen speichern und ausschütten können. Vereinfacht dargestellt, handelt es sich um die alpha-Tryptase, die bei Routine-Blutuntersuchungen gemessen wird. Während die Ausschüttung der beta-Tryptase zusätzlich bei Mastzellreaktionen (Anaphylaxie) stattfindet. Für uns ergibt sich daraus, dass der Tryptasewert bei Mastzellreaktionen insgesamt höher ist als bei Routinemessungen. Nach einer anaphylaktoiden Reaktion bleibt der Tryptasewert 3 – 6 Stunden signifikant erhöht und kann so innerhalb dieser Zeit als Nachweis für die Anaphylaxie dienen. Er kehrt erst innerhalb von 12 – 24 Stunden auf seine ursprüngliche Höhe zurück.
Doch auch hier gibt es Ausnahmen, denn der Tryptasewert muss während einer Anaphylaxie nicht zwingend ansteigen.

Tryptase-Werte
Normalwert 1 – 11,4 ng/ml
Hautmastozytose bis 20 ng/ml
Systemische Mastozytose > 20 ng/ml

Patienten mit Idiopathischer Anaphylaxie haben Tryptasewerte im Normbereich.
Patienten mit einer Hautmastozytose haben in der Regel Werte unter 20 ng/ml, diejenigen mit einer systemischen Mastozytose haben dagegen Werte, die über 20 ng/ml liegen.

Diese Angaben muss man allerdings fließend betrachten, da es sowohl Patienten mit systemischer Mastozytose und einem Tryptasewert unter 20 ng/ml, als auch Patienten mit einer Hautmastozytose und einem Tryptasewert über 20 ng/ml gibt. So geht man bei Patienten mit einem Tryptasewert von über 30 ng/ml zu über 90% davon aus, dass eine systemische Mastozytose vorliegt.

Lesen Sie weiter: http://www.mastozytose.com/tryptase.html

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Die Inhalte vom Allergie-Lexikon / Webkatalog erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
Tryptase