Hausstaubmilben | Ratgeber im kostenlosen PDF-Format

156

Eine Hausstaubmilbenallergie wird nicht durch die Milben selbst, sondern durch das Einatmen ihres (im Hausstaub mit enthaltenen) Kotes ausgelöst. Man spricht auch von einer inhalativen Allergie. Die auslösenden  Allergene befinden sich zwar auch (in geringerer Menge) im Inneren der Milbenkörper, hauptsächlich aber im Milbenkot. Im Folgenden soll aber der Einfachheit halber von einer Allergie gegen Hausstaubmilben die Rede sein.

Aktuell sind 8 PDF´s zum Thema Hausstaubmilben von insgesamt 246 gelistet!

Wir freuen uns, wenn Ihnen diese Patienteninformationen weiter helfen, bitte vergessen Sie aber nicht, dass eine Patientenbroschüre nie den Besuch eines Arztes ersetzen kann.

Siehe auch: Milbenspray & Test | Milbensauger | Encasing | Feuchtsaugsysteme

Mein persönliches Allergie-Tagebuch
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.