Allergodome - Literatur-TippsIn unserer Literatur-Übersicht finden Sie wei­ter­füh­ren­de Literatur zu dem hier an­ge­spro­che­nen Thema Neurodermitis. Alphabetisch sortiert finden Sie Bücher von unserem Partner amazon.de.

Ihr Vorteil:
Mit einen Klick auf das jeweilige Cover erhalten Sie sofort weitere Informationen zu Ausgabeform (gebunden oder eBook), Neu oder auch gebraucht, sowie aussagekräftige Kundenmeinungen!

Siehe auch: Kostenlose Patientenbroschüren zum Thema Neurodermitis

Die hier aufgeführten Inhalte sind alphabetisch aufgelistet und haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

    Allergien müssen nicht sein. Ursachen und Behandlung von Neurodermitis, Hautausschlägen, Ekzemen, Heuschnupfen und Asthma

    Der eigentliche Skandal an der enormen Zuwachsrate der von der Schulmedizin als angeblich „unheilbar“ bezeichneten Allergien und der Neurodemitis ist die milliardenschwere Geschäftemacherei der Pharma-Industrie und deren Interessenvertreter. Dr. Bruker rückt die Fakten zurecht: „Eine Allergie ist nichts angeborenes, nichts, was vorgegeben als eine Art unglücklicher Anlage, unabänderlich vorhanden ist, sondern die allergische Reaktion ist erworben. Der Allergiekranke ist also vor dem Auftreten der Krankheit gesund gewesen und ist daher auch wieder heilbar.“ (mehr …)

    Allergien müssen nicht sein. Ursachen und Behandlung von Neurodermitis, Hautausschlägen, Ekzemen, Heuschnupfen und Asthma
    Endlich frei von Allergie: Die ganzheitliche Therapie bei Neurodermitis, Heuschnupfen, Asthma & Co.

    Die Verbreitung von Allergien hat in den letzten Jahrzehnten enorm zugenommen. Die konventionelle Medizin versucht, diese Erkrankungen durch Unterdrückung der Symptome in den Griff zu bekommen. Aber immer mehr Patienten lehnen die rein medikamentösen Therapien wegen ihrer Nebenwirkungen ab. Dieses Buch beschreibt ein umfassendes Behandlungskonzept auf der Grundlage ganzheitlicher Medizin, mit dem Allergien dauerhaft zum Verschwinden gebracht werden. Es zeigt Ihnen auch, was Sie selbst tun können, um ein optimales Therapieergebnis zu erreichen. (mehr …)

    Endlich frei von Allergie: Die ganzheitliche Therapie bei Neurodermitis, Heuschnupfen, Asthma & Co.
    Herausforderung Haut: Selbsthilfe bei Neurodermitis, Psoriasis und Co.

    Hauterkrankungen stellen für Betroffene eine große Herausforderung dar und können zu einer starken Einschränkung der Lebensqualität führen. Die Belastungen für Körper und Seele sind oft hoch. Mit diesem Arbeitsbuch lädt die Autorin Rea Bachmann dazu ein, begleitend zur schulmedizinischen Therapie auf Spurensuche zu gehen: Welche Faktoren verstärken die Erkrankung? Was verbessert die Situation? Welche Rolle spielt die Psyche und wie geht man als Betroffener mit Rückschlägen um? Diese und viele andere Fragen bringen täglich neue Impulse für alle, die sich individuell mit ihrer Hauterkrankung auseinandersetzen möchten. (mehr …)

    Herausforderung Haut: Selbsthilfe bei Neurodermitis, Psoriasis und Co.
    Jutta juckt’s nicht mehr – Hilfe bei Neurodermitis – ein Sachbuch für Kinder und Erwachsene

    Neurodermitis ist eine nicht ansteckende, phasenweise sehr unangenehme und lästige Hauterkrankung. Der Kontakt mit bestimmten Auslösern (z.B. Gräserpollen, Kot der Hausstaubmilben, Nüsse) muss täglich bewusst vermieden werden und die empfindliche Haut bedarf einer intensiven und regelmäßigen Pflege. Erschwerend kommt hinzu, dass stürmische Gefühle (z.B. Freude, Ärger, Stress) stark unter die Haut gehen und genauso wie Allergene einen enormen Juckreiz zur Folge haben können.
    In „Jutta juckt‘s nicht mehr“ wird Kindern erklärt, was Neurodermitis bedeutet, wodurch ihr Verlauf günstig beeinflusst wird und welche Möglichkeiten es gibt, mit Hänseleien und anderen psychosozialen Auswirkungen besser klarzukommen. Sie erfahren ebenso, mit welchen einfachen Tricks sie den Juckreiz lindern können, ohne ihre Haut zu schädigen. Eine Geschichte und verschiedene Mit-Mach-Seiten laden Betroffene zusätzlich ein, über ihre Krankheit, den Juck-Kratz-Kreislauf und ihre Ressourcen nachzudenken, um persönliche, stressreduzierende, für das Wohlbefinden förderliche und hautschonende Verhaltensstrategien zu entwickeln. (mehr …)

    Jutta juckt’s nicht mehr – Hilfe bei Neurodermitis – ein Sachbuch für Kinder und Erwachsene
    Kniebuch „Enno und die Juckgespenster“

    Das Kniebuch „Enno und die Juckgespenster“ thematisiert auf spielerische und anschauliche Weise zwei Allergieformen: Neurodermitis und Nahrungsmittelallergie, da Kinder mit Neurodermitis oft auch eine Nahrungsmittelallergie aufweisen. Eine Auseinandersetzung mit dem Thema ist im Kindergarten beziehungsweise der Grundschule besonders wichtig, da es die Sensibilität und Toleranz der nicht betroffenen Kinder bezüglich der oftmals nicht ernst genommenen Erkrankung „Allergie“ stärkt und der Ausgrenzung der betroffenen Kinder entgegenwirkt. (mehr …)

    Kniebuch „Enno und die Juckgespenster“
    Neurodermitis (Beratungspraxis)

    Das A und O bei Neurodermitis. Trocken, juckend, entzündet und infiziert? Nicht gerade das Idealbild einer gesunden Haut, aber unerträgliche Beschwerden, die jeder Ihrer Neurodermitispatienten zu ertragen hat. Helfen Sie den Betroffenen bei der Suche nach geeigneten Behandlungsansätzen Vermitteln Sie praktische Tipps zu Kleidung und Sport und wie sich die Neurodermitis in den Alltag integrieren lässt Betonen Sie die konsequente Hautpflege, um Juckreiz und Hautentzündung erfolgreich zu stoppen Gut beraten werden sich Ihre Kunden wohl fühlen! (mehr …)

    Neurodermitis (Beratungspraxis)
    Neurodermitis – Krankheitsbild und Therapie

    Die Neurodermitis – auch atopisches Exzem genannt – ist eine Hauterkrankung, die sich unter anderem durch starken Juckreiz und rote, schuppende Haut äußert. Betroffen sind davon bis zu 20 % der Kinder und 1–3 % der Erwachsenen. Ursachen für Neurodermitis können Stress und andere psychische Probleme sowie physische Faktoren sein. Da Neurodermitis eine der häufigsten Hautkrankheiten ist, ist die richtige Beratung der Patienten wesentlich. Das Buch erläutert das Krankheitsbild und zeigt Ursachen für Neurodermitis auf. Dabei gehen die Autoren auf psychische und physische Provokationsfaktoren ein. Ein Schwerpunkt, des Buches liegt auf der Erläuterung des Zusammenhangs zwischen Neurodermitis und Allergien. Häufig treten beide Erkrankungen gemeinsam auf. Mit Hilfe von Merkkästen und Grafiken werden verschiedene Therapie- und Präventionsansätze aus dem medizinischen und pharmazeutischen Bereich erklärt. (mehr …)

    Neurodermitis – Krankheitsbild und Therapie
    Neurodermitis ade: Mein Weg zu einem neuen Leben ohne Hautausschlag

    Nächtliches Dauerkratzen, nässende Wunden, juckende Bläschen, unerträglich brennende, trockene, entzündete Haut – Ekzem hat viele Gesichter. Zu den äußerlich sichtbaren Symptomen kommen meist Ohnmacht, Scham und ein kleineres Selbstwertgefühl hinzu.
    Die Geschichte von Marika Wendler macht Mut und zeigt, dass Neurodermitis weder chronisch noch unheilbar ist. Endlich ein Buch, dass die eigentlichen Ursachen des Krankheitsbildes nennt und verblüffend einfache Lösungsansätze fernab der Schulmedizin beschreibt.

    Über den Autor und weitere Mitwirkende
    Marika Wendler ist Jahrgang 1981 und diplomierte Medienwissenschaftlerin. Seit frühester Kindheit litt sie stark an Neurodermitis, später auch an Allergien, Heuschnupfen und Asthma. 2011 begann die Autorin alternative Heilmöglichkeiten anzuwenden und das mit großem Erfolg: seit 2013 lebt sie nahezu beschwerdefrei. Marika Wendler wohnt mit ihrer Familie in Thüringen und inspiriert Menschen auf dem Weg zu einem gesunden und dadurch glücklichen Leben. (mehr …)

    Neurodermitis ade: Mein Weg zu einem neuen Leben ohne Hautausschlag
    Neurodermitis heilen: Alternative Heilverfahren im Vergleich

    Neurodermitis kann geheilt werden, wenn man für sich bzw. für sein Kind die geeignete Behandlungsmethode findet. Nicht jede Methode wirkt für jeden Menschen. Deswegen ist es umso wichtiger, die verschiedenen Naturheilverfahren auszuprobieren, bis die geeignete Methode gefunden wurde. Viele Ärzte greifen leider immer noch zur althergebrachten Schulmedizin, auch weil sie und besonders die Pharmaindustrie davon profitieren. In diesem Ratgeber finden Sie die erfolgreichsten alternativen Heilmethoden, einfach anzuwenden und frei von Nebenwirkungen. Juckreiz, Hautkrankheiten oder Allergien sollten mit diesen Heilverfahren der Vergangenheit angehören. (mehr …)

    Neurodermitis heilen: Alternative Heilverfahren im Vergleich
    Neurodermitis und Allergien: Das Familienkochbuch: Weiniger Juckreiz und bessere Haut durch säure- und reizarme Ernährung

    Endlich für alle gemeinsam kochen: Als Mutter und Vater eines neurodermitis- oder allergiebetroffenen Kindes sind Sie es leid. Immer braucht das Kind eine „Extrawurst“. Das ist nun vorbei. Denn die köstlichen Rezepte schmecken der ganzen Familie und helfen den kleinen Patienten. So wird die Haut besänftigt: Eine reiz- und säurearme Ernährung und das Meiden der persönlichen Auslöser bringen oft den so lang ersehnten Durchbruch bei Neurodermitis und Allergien. Zutaten einfach austauschen: Mag oder verträgt Ihr Kind eine Zutat nicht, tauschen Sie diese einfach aus. Symbole zeigen Ihnen, was in den Rezepten steckt. Einfallsreich durch den Tag: Das Buch bietet Ihnen originelle Ideen vom Frühstück bis zum Abendessen. Mit vielen Snacks für unterwegs und zwischendurch. Alles was Kinder mögen: Etwas andere Nudelgerichte, bunte Pizza, knusprige Waffeln, süße Schokocreme, fruchtiges Eis – nicht nur auf Kinderfesten der Hit. Von Familien erprobt: Die Rezepte stammen aus dem Therapiezentrum Schwelmer Modell, das seit vielen Jahren ganzheitlich und vielschichtig Neurodermitis-Kinder mit großem Erfolg betreut. (mehr …)

    Neurodermitis und Allergien: Das Familienkochbuch: Weiniger Juckreiz und bessere Haut durch säure- und reizarme Ernährung
    Neurodermitis und Schuppenflechte natürlich behandeln

    Wenn die Haut juckt und brennt, ist die Lebensqualität der Betroffenen dadurch erheblich eingeschränkt, der Leidensdruck oft sehr groß. Durch diesen Ratgeber lernen Betroffene die Ursachen für Neurodermitis und Schuppenflechte kennen. Sie erfahren, welche körperlichen und seelischen Zusammenhänge bestehen. Heike Bueß-Kovács stellt die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten aus ganzheitlicher Sicht vor und erläutert, welche Maßnahmen aus der Naturheilkunde und der Komplementärmedizin mit denen der modernen Schulmedizin kombiniert werden können. Eine zentrale Stellung nimmt die Ernährungsberatung und -umstellung ein. Aber auch mit bewährten Hausmitteln, Kneippschen Anwendungen wie Güsse oder Bäder, Heilpflanzen, Darmsanierung oder Entspannungsübungen lässt sich dem Hautleiden wirkungsvoll begegnen. In einem Experteninterview erfahren die Leser, wie die chronischen Hautleiden auch ohne nebenwirkungsreiche Medikamente wie Kortison geheilt werden können. (mehr …)

    Neurodermitis und Schuppenflechte natürlich behandeln
    Neurodermitis, was koche ich für mein Kind? Ein Alltagsratgeber für Eltern

    Praxisnahe Informationen und erprobte Rezepte sind gefragt, wenn bei Kindern die Diagnose »Neurodermitis« gestellt wird. Häufig wird bei den Betroffenen, die unter der quälenden Hautkrankheit leiden, eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln nachgewiesen. Die Essgewohnheiten müssen künftig verändert werden, um Allergieauslöser zu meiden. Trotz eingeschränkter Lebensmittelauswahl gilt es, ausgewogene, abwechslungsreiche Gerichte zuzubereiten – die dann auch noch der ganzen Familie schmecken sollen. Die Autorin, die diese Problematik durch die Erkrankung ihrer Tochter kennt, möchte Eltern Mut machen und ihre Erfahrungen an sie weitergeben. In ihrem Alltagsratgeber stellt sie Rezepte vor, die den Speiseplan vollwertig, abwechslungsreich und für Neurodermitiker verträglich machen. Eine ausführliche Warenkunde hilft beim Einkauf, zudem werden viele andere Bereiche des Alltags angesprochen: von der Kleidung bis zur Körperpflege, von Impfungen bis zu Entspannungstechniken. (mehr …)

    Neurodermitis, was koche ich für mein Kind? Ein Alltagsratgeber für Eltern
    Neurodermitis.: Ratgeber für Patienten und Angehörige

    Nach der Diagnosestellung einer Neurodermitis sind die Beteiligten oftmals verunsichert, haben Fragen und das Krankheitsbild und dessen Therapie zumeist nicht endgültig verstanden. Der vorliegende Ratgeber ergänzt das ärztliche Gespräch und ermöglicht es Patienten, sich noch etwas ausführlich über diese Erkrankung zu informieren. Der Ratgeber wurde von Experten aus der Praxis heraus verfasst und ist auf die Bedürfnisse von Laien abgestimmt. Das Thema Allergien und Neurodermitis wird ebenso angesprochen wie die verschiedenen medikamentösen und nicht medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten. Ansprechende Abbildungen lassen die medizinischen Zusammenhänge besser verständlich werden, und eine ausführliche Adressensammlung im Anhang ermöglicht hilfreiche Kontakte zu therapeutischen Einrichtungen und Selbsthilfeverbänden. (mehr …)

    Neurodermitis.: Ratgeber für Patienten und Angehörige
    Neurodermitis: 100 Fragen – 100 Antworten: Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

    Was ist Neurodermitis? Was kann man gegen den Juckreiz tun? Wird die Krankheit vererbt? Solche und viele andere Fragen kommen nach der Diagnose Neurodermitis bei Betroffenen und Angehörigen auf, können jedoch aufgrund des Zeitmangels in der ärztlichen Sprechstunde nicht immer ausreichend besprochen werden. In diesem Buch werden die häufigsten 100 Fragen, die sowohl von Neurodermitikern selbst als auch von deren Angehörigen und Freunden gestellt wurden, zusammengefasst und ausführlich beantwortet. Speziell der Neurodermitis bei Kindern ist ein eigenes Kapitel gewidmet, denn gut informierte Eltern können wesentlich mehr dazu beitragen, dass die Erkrankung ihre Kinder „weniger juckt“. Das Thema Allergien und Neurodermitis wird ebenso angesprochen wie die verschiedenen medikamentösen und nicht medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten. Ansprechende Abbildungen lassen die medizinischen Zusammenhänge besser verständlich werden, und eine ausführliche Adressensammlung im Anhang ermöglicht hilfreiche Kontakte zu therapeutischen Einrichtungen und Selbsthilfeverbänden. (mehr …)

    Neurodermitis: 100 Fragen – 100 Antworten: Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige
    Neurodermitis: Das juckt uns nicht!

    Kaum eine andere Erkrankung der Haut beeinträchtigt das Leben der betroffenen Kinder und ihrer Umgebung so tiefgreifend wie die Ekzemkrankheit Neurodermitis. Diese Buch ist das Ergebnis eines langjährig erprobten, bewährten und in den meisten Fällen erfolgreichen Behandlungskonzeptes, das die medizinische Behandlung mit psychosozialen Begleitmaßnahmen verschränkt und das die Eltern in den Behandlungsprozeß einbindet. Der erste Teil des Buches richtet sich an das Kind. In kind- und altersgerechter Sprache werden die normalen Funktionen der Haut, die auftretenden Veränderungen und Auswirkungen der Neurodermitis erklärt. (mehr …)

    Neurodermitis: Das juckt uns nicht!
    Neurodermitis: Der Haut helfen

    Neurodermitis ist kein Schicksal, sondern lässt sich meistern! Doch die Anzeichen der Hauterkrankung und ihre Auslöser unterscheiden sich stark. Zu wissen, was speziell der eigenen Haut hilft, was sie verträgt und was sie stört, ist daher besonders wichtig. Dazu liefert dieser Ratgeber die nötigen Einzelheiten – für Kinder und Erwachsene. Lernen Sie Auslöser von Schüben sicher erkennen und gezielt vermeiden und finden Sie »Hautfrieden« durch Pflege, Medikamente und andere Verfahren. Der Ratgeber erklärt u. a. den Einfluss von Psyche und Stress, zeigt, wie man richtig entspannt, und gibt Hinweise zum Umgang mit betroffenen Kindern und nennt Kratzalternativen. (mehr …)

    Neurodermitis: Der Haut helfen
    Neurodermitis: Weder Allergie noch Atopie

    Neurodermitis gilt als Volkskrankheit, sowohl Kinder als auch Erwachsene sind betroffen. Trockene, rissige Haut, verbunden mit staktem Juckreiz, macht das Leben zur Hölle.

    Sophie Ruth Knaak regt an, das Gesundwerden selbst in die Hand zu nehmen. Neurodermitis sei weder erblich bedingt noch eine Allergie oder Atopie, erklärt sie. Als die Ursachen der Hautkrankheit nennt sie eine gestörte Darmflora und einen Mangel an B-Vitaminen. Mit ihren schlüssigen Methoden hat die Autorin unter anderem ihren eigenen Sohn von Neurodermitis geheilt. (mehr …)

    Neurodermitis: Weder Allergie noch Atopie
    Praxishandbuch Pruritus: Hautjucken einschätzen, erkennen und behandeln

    Hautjucken stellt für den Patienten und oftmals auch für den behandelnden Arzt und die begleitenden Pflegenden eine erhebliche Belastung dar. Während die Nachtruhe des Patienten gestört wird, bereitet es dem Mediziner und Pflegenden Kopfzerbrechen, die Beschwerden an Hand der weiteren Symptome, der Einnahme von Medikamenten, der Vorgeschichte sowie eventuell vorhandener Hautkrankheiten oder aber auf der Grundlage abweichender Laboruntersuchungen herauszufinden. Der Patient ist seinerseits daran interessiert, dass das Hautjucken zurückgeht. (mehr …)

    Praxishandbuch Pruritus: Hautjucken einschätzen, erkennen und behandeln
    Pruritus. Diagnostik und Therapie von chronisch-systemischem Hautjucken

    Pruritus ist eine häufiges Symptom von Hauterkrankungen, darüber hinaus kann Jucken auch Ausdruck einer systemischen Erkrankung sein. Ärzte und Pflegende wissen oft wenig über dieses Phänomen. Für Patienten, die an einem generalisierten Pruritus leiden, ist Hautjucken mitunter «viel schlimmer als Schmerz» und manche Patienten wünschen «es wären Schmerzen, dann könnte man wenigstens etwas dagegen tun».

    Aus dem Inhalt:
    Einführung und Neurophysiologie des Pruritus – Klinisches Assessment und Messung der Kratzaktivität bei Patienten mit Pruritus – Cholestatisch, hämatologisch, neuropathisch, psychisch, urämisch und tumorbedingter Pruritus – Opioidinduzierter Pruritus – Topische Therapie – Systemische Therapie – Therapie des Pruritus-Patienten aus der Sicht der Pflege – Pruritus – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – Anhang: Leitlinien der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) zum diagnostischen und therapeutischen Vorgehen bei chronischem Pruritus – Anhang: Pruritusanamnese. (mehr …)

    Pruritus. Diagnostik und Therapie von chronisch-systemischem Hautjucken
    Psoriasis (Schuppenflechte) / Neurodermitis (Endogenes Ekzem) – Antworten zu Alltagsfragen von A-Z

    Psoriasis (Schuppenflechte) und Neurodermitis (endogenes Ekzem) sind ernsthafte Erkrankungen des Stoffwechsels. Sie zeigen sich als gravierende Hauterkrankung (bei Psoriasis Arthritis sind auch die Gelenke befallen), die oftmals bis zur vollständigen Invalidisierung, vor allem aber zur sozialen Vereinsamung führen können. Das Buch gibt in knapp 100 Stichwortkapiteln von A-Z einen umfassenden Überblick über die Krankheiten und Therapieformen. Zudem werden wichtige Hinweise für den Alltag und die tägliche Auseinandersetzung jedes Betroffenen mit seiner Krankheit gegeben. Der Autor Dr. Günther Schäfer, Allgemeinarzt (im Ruhestand) und selbst Psoriatiker, behandelt seit über 35 Jahren erfolgreich Psoriatiker und Neurodermitiker. Dr. Schäfer gilt als der „Vater “ der Fumarsäure-Therapie. Er kennt die Alltagssorgen seiner Patienten. Nicht zuletzt ist dieses Ratgeber-Buch auf Wunsch und Anregung seiner Patienten entstanden, die sich „sein Erfahrungsbuch“ wünschten, in dem sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen und drängendsten Probleme nachlesen könnten. (mehr …)

    Psoriasis (Schuppenflechte) / Neurodermitis (Endogenes Ekzem) – Antworten zu Alltagsfragen von A-Z
    Unser Baby hat Neurodermitis – wir schaffen das! Ein Ratgeber für die Familie

    Stress, Müdigkeit, Sorgen und Ärger: Wenn ein Kleinkind von Neurodermitis betroffen ist, leidet die ganze Familie an den physischen und vor allem psychischen Belastungen dieser chronischen Hautkrankheit, von der mittlerweile mehr als jedes zehnte Kind, meist bereits im Säuglingsalter, betroffen ist. Gerade bei Säuglingen stellt Neurodermitis viele Eltern vor besondere Probleme: Zeitaufwändige Hautpflege belastet ebenso wie die Hilflosigkeit gegenüber dem Leiden des Kindes, dazu kommen Schuldgefühle und Schuldzuweisungen, Zukunftssorgen und Ärger über Reaktionen des sozialen Umfelds. Stress und Sorgen machen auch vor internen Familienbeziehungen nicht Halt. Das Buch hilft Eltern, den eigenen psychischen Belastungen, die mit der Neurodermitis ihres Kindes einhergehen, kompetent zu begegnen. (mehr …)

    Unser Baby hat Neurodermitis – wir schaffen das! Ein Ratgeber für die Familie
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Die Inhalte vom Allergie-Lexikon / Webkatalog erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Literatur-Tipps: Neurodermitis
Markiert in: