Abnahme von Lungenfunktion: Asthma-COPD-Overlap-Syndrom hat bessere Langzeitprognose als COPD

21

Liegen Eigenschaften von Asthma und COPD vor, sprechen Mediziner vom Asthma-COPD-Overlap-Syndrom (ACOS). Eine aktuelle Studie zeigt, dass trotz schwerer Symptome und schlechterer Untersuchungsergebnisse, die Lungenfunktion von ACOS-Patienten weniger schnell abnimmt, als es bei COPD der Fall sein kann.

Die beiden Lungenerkrankungen Asthma bronchiale und die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ähneln sich in Symptomen und Krankheitsverlauf. Auch für Ärzte ist es daher nicht immer einfach zwischen den beiden Erkrankungen zu unterscheiden, die durch unterschiedliche molekulare Prozesse gesteuert werden. Bei schätzungsweise 15 bis 29 % aller Asthma- und COPD-Patienten treten Symptome von Asthma und COPD auf. Hier sprechen Ärzte dann von einem Asthma-COPD-Overlap-Syndrom (ACOS). Zur Behandlung werden Methoden aus dem Bereich beider Krankheitsbilder miteinander kombiniert. Das Asthma-COPD-Overlap-Syndrom ist bis heute außerdem noch nicht vollständig verstanden.
ACOS oftmals mit stärkeren Beschwerden verbunden
Obwohl ACOS meist stärkere Beschwerden hervorruft als eine COPD ohne Asthmasymptome, gibt es nur wenig Informationen zu der Abnahme der Lungenfunktion über längere Zeiträume für ACOS und COPD ohne Asthmasymptome. Koreanische Forscher haben sich daher die Daten von COPD-Patienten aus einer Studiengruppe genauer angesehen, die mindestens drei Jahre regelmäßig untersucht worden waren. Patienten, die an Asthma-COPD-Overlap-Syndrom litten, wurden in dieser Gruppe anhand spezieller Kriterien von den Forschern identifiziert. Die gesammelten Daten zur Lungenfunktion wurden … lesen Sie weiter!

Quelle: : https://www.deutschesgesundheitsportal.de/2018/07/11/abnahme-von-lungenfunktion-asthma-copd-overlap-syndrom-hat-bessere-langzeitprognose-als-copd/

Mein persönliches Allergie-Tagebuch
Hinweis: Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.