Beeinflusst ein Vitamin-D-Mangel die Krankheitsaktivität?

28

DGP – Die Studie deutet an, dass Spondyloarthritis-Patienten zwar häufiger an einer Unterversorgung mit Vitamin D leiden, die Krankheitsaktivität wird dadurch aber nicht beeinflusst. Die Wissenschaftler betonen aber, dass bei einem durch den Arzt bestimmten Mangel, dieser ausgeglichen werden sollte.

Vitamin D spielt immer wieder eine wichtige Rolle bei Autoimmunerkrankungen. Eine Studie aus dem Iran untersuchte jetzt, ob der Vitamin-D-Spiegel auch die Krankheitsaktivität bei Patienten mit Spondyloarthritis beeinflusst.

Bei Morbus Bechterew und Psoriasis-Arthritis kommt es zu Entzündungen an Gelenken
Zu den Spondyloarthritiden gehören verschiedene rheumatische Autoimmunerkrankungen, unter anderem Morbus Bechterew und Psoriasis-Arthritis. Bei den Erkrankungen sind Gelenke entzündet, entweder am Rücken oder an Armen und Beinen. Außerdem können die Haut, Augen oder der Darm von Entzündungen betroffen sein…

Lesen Sie weiter auf: Beeinflusst ein Vitamin-D-Mangel die Krankheitsaktivität?
Quelle: Deutsches Gesundheits Portal | Psoriasis
Titelbild/Grafik by Deutsches Gesundheits Portal

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Deutsches Gesundheits Portal | Psoriasis
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.