17.06.2019

Pneumologie

Die Pneumologie ist der Bereich der Inneren Medizin, der sich mit der Atmung und der Lunge beschäftigt. War vor wenigen Jahrzehnten „lungenkrank“ noch ein Synonym für Tuberkulose, so umfasst die Pneumologie heute doch ein sehr breites Spektrum von Erkrankungen der Lunge, Lungengefäße und Atemwege, angefangen vom allergischen Heuschnupfen über Lungenhochdruck, bis hin zu immunologischen Lungenerkrankungen oder bösartigen Erkrankungen der Lunge und des Rippenfells.

Aerzte-Zeitung

Gute Vorsätze: Wo ein Wille ist, ist auch ein holpriger Weg

Es ist Januar – Zeit für gute Vorsätze. Am häufigsten mit dabei: ein gesünderer Lebensstil. Ob die Umsetzung klappt, liegt nicht nur am Durchhaltewillen Lesen...
DGP

Verbesserungsbedarf im ‚Team Gesundheit‘: wie häufig und was verschweigen Menschen ihrem Arzt?

DGP – Amerikanische Wissenschaftler analysierten in zwei USA-weiten Online-Umfragen, wie viele Befragte dem Arzt etwas medizinisch Relevantes verheimlichten. Thema war meistens die eigene Meinung...
Biermann-Medizin

Schlafbezogene Atmungsstörungen bei Herz-Kreislauf-Patienten: Nicht immer typisch

Schlafbezogene Atmungsstörungen (sleep disordered breathing ) treten bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen (CVD) sehr häufig auf und sind mit einem schlechten Outcome verbunden. Dabei...
Leichter-Atmen

Lungenärzte fordern „Kultur der Schadstoffvermeidung“

Welchen Einfluss haben Luftschadstoffe auf unsere Gesundheit? Mit dieser Frage befassen sich die Lungenärzte vom DGP in einer neuen Veröffentlichung. Lesen Sie weiter auf: Lungenärzte...
Sueddeutsche-Zeitung

Forschung: Humboldts Beinahe-Tod im oberfränkischen Bergwerk

Alexander von Humboldt zeigt seine Begabung bereits in jungen Jahren in Oberfranken - und stirbt fast wegen seiner Wissbegierde. Dieses Jahr wird der 250....

Meist gelesen...