Auf unserer Download-Seite: Urtikaria/Nesselsucht finden Sie zahlreiche, nützliche themenbezogene Informationen und Materialien wie Broschüren, Arbeitspapiere, Notfallpässe oder auch kalendarische Tagebücher im PDF-Format.

Einige dieser Downloads funktionieren ausschließlich auf der Original-Seite oder können dort kostenlos bestellt werden! Klicken Sie auf “Jetzt herunterladen” und Sie kommen direkt zur Download- /Anforderungsseite!

Die hier aufgeführten Inhalte sind nach Erscheinungsdatum aufgelistet und haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Damit Kinder stark werden

Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind
PDF-Format | 68 Seiten

Viele Familien mit allergie-, asthma- und neurodermitiskranken Kindern und Jugendlichen müssen sich in unglaubhaften Abläufen einer komplexen chronischen Erkrankung zurechtfinden. Ein Dickicht von Faktoren beeinflusst das Geschehen,
zudem wechseln oftmals Phasen akuter Aktivität mit ruhigen Fahrwassern ab.

Worauf sich verlassen, wenn man sich nicht auf Erlerntes, Vertrautes oder Gesichertes verlassen kann? Wie dennoch eigenen Kindern eine unbeschwerte Kindheit ermöglichen? Was hilft in der eigenen Verantwortung, was bei den eigenen Ängsten und Sorgen um die Zukunft?

Diese Broschüre möchte zur Gemeinsamkeit ermutigen und vielen Eltern zeigen, dass sie mit ihrer Erfahrung nicht alleine sind, aber auch nicht mit ihren Wünschen nach Klärung, Verständnis und Zukunftsperspektiven. In Gesprächen mit anderen Eltern und beruflichen Allergieexperten ist es möglich, Selbstvertrauen zu tanken. Man wird erfahren, dass es manches geben wird, das (momentan) unklärbar ist, dass das Einfache nicht immer so einfach ist, dass gemeinsame Bemühungen aber zu mehr Zufriedenheit und Freude führen können. In diesem Sinne lassen wir nicht locker, um locker zu lassen.

Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Allergie-Tagebuch 02/2016Redaktion allergodome.de
PDF-Format | DIN A4 | Zum individuellen Ausdruck
Kostenlos und ohne Email-Abfrage!

Die Führung eines Tagebuches ist für die Diagnostik einer Erkrankung sehr wichtig. Anhand der Aufzeichnungen kann der Arzt Zusammenhänge mit der Jahres und Tageszeit und der Stärke der Beschwerden erkennen und somit auf verschiedenen Ursachen schließen. Auch zur Verlaufsbeobachtung ist die Führung eines Symptomkalenders wichtig.

Inhalt:
Anamnese-Fragebogen, Tagebuch-Wochenblätter, Jahresübersichten.
Datenblätter und Messprotokolle können individuell nach Ihren Bedürfnissen ergänzt werden!

Bisher über 300.000 Downloads

Dieser Download funktioniert ausschließlich auf der Original-Seite oder kann dort bestellt werden! Klicken Sie auf „Jetzt herunterladen“ und Sie kommen direkt zur Download- /Anforderungsseite!
Kontaktallergien – Verbraucherinformation

Haut.de
PDF-Format | Flyer | 6 Seiten

Allergien sind weltweit auf dem Vormarsch. Die Zahl der Erkrankten hat in den letzten Jahrzehnten ständig zugenommen. In Deutschland sind heute Schätzungen zufolge etwa 25 Millionen Menschen von Allergien betroffen. Und eine Vielzahl epidemiologischer Erhebungen deutet darauf hin, dass allergische Erkrankungen in den Industrieländern weiter zunehmen. Für den Anstieg werden unterschiedliche Faktoren verantwortlich gemacht: unsere moderne Lebensführung, aber auch Umweltschadstoffe.

Allergie-Gütesiegel

Redaktion allergodome.de
PDF-Format | DIN A4 | 3 Seiten | 351KB

Menschen mit Allergien und Intoleranzen sind oft gezwungen, Produkte auf «Gut Glück» auszuprobieren. Mit der Lancierung von qualifizierten Gütesiegeln sollte damit bald Schluss sein.

Hier erhalten Sie eine Übersicht bereits zertifizierter Produkte und Dienstleistungen.

Dieser Download funktioniert ausschließlich auf der Original-Seite oder kann dort bestellt werden! Klicken Sie auf „Jetzt herunterladen“ und Sie kommen direkt zur Download- /Anforderungsseite!
UV-A/UV-B/PUVA-Messprotokoll

Redaktion allergodome.de
PDF-Format | DIN A4 | 1 Seite | 45KB

In diesen Messprotokoll können Sie Ihre
UV-A/UV-B/PUVA-Bestrahlungszeiten
eintragen (lassen). So behalten Sie einen Überblick, wie oft Sie schon die UV-Therapie absolviert haben und wie hoch die Strahlenbelastung ist.

Tragen Sie hier Ihre Bestrahlungszeiten oder die Dosis ein, damit Sie einen Überblick behalten, wie viel UV-Strahlung Sie bereits erreicht haben. Nach einem Behandlungszyklus können Sie das Blatt zu Ihren Gesundheits-Unterlagen (Allergie-Tagebuch) tun oder Ihrer Patientenakte beim Hautarzt hinzufügen lassen.

Dieser Download funktioniert ausschließlich auf der Original-Seite oder kann dort bestellt werden! Klicken Sie auf „Jetzt herunterladen“ und Sie kommen direkt zur Download- /Anforderungsseite!
Urtikaria Patientenbroschüre

PDF_001Novartis Pharma GmbH
PDF-Format | 23 Seiten

Von einer chronisch spontanen Urtikaria spricht man, wenn die Symptome (Quaddeln und/oder Schwellungen) länger als sechs Wochen auftreten. Bei chronisch spontaner Urtikaria handelt es sich um eine Erkrankung, die unabhängig von äußeren Reizen, also spontan, auftritt.

Bei rund 40–45 % aller Patienten besteht eine eindeutige Verbindung zur Autoimmunität. Urtikaria ist bei diesen Patienten normalerweise schwerwiegender und auch schwieriger zu behandeln. Bei den verbleibenden 55–60 % der Patienten ohne Autoimmunreaktion liegen nur wenige Erkenntnisse über die Ursache oder Entstehung der Krankheit vor.

Die Urtikaria Patientenbroschüre gibt Ihnen Hilfestellungen zum Umgang mit Urtikaria sowie zahlreiche Informationen zur Erkrankung.

Mein Urtikaria Tagebuch

Urtikaria-Nesselsucht-TagebuchMit dem Führen dieses Tagebuches erheben Sie den Urtikaria-Aktivitätsscore. Er bietet Ihnen die Möglichkeit – im Gegensatz zu der Momentaufnahme beim Arztbesuch – Ihrem behandelnden Arzt über längere Zeit darzustellen, was Sie Tag für Tag und Nacht für Nacht erleben.

Bei einer Urtikaria kommt es zu plötzlich juckenden Quaddeln der Haut oder einzelnen Hautpartien, die mit einem starken Juckreiz einhergehen. Es treten teilweise gleichzeitig oder auch allein tiefe Schwellungen der Haut, so genannte Angioödeme, auf. Diese sind sehr unangenehm und teilweise schmerzhaft. Die Unvorhersehbarkeit der Urtikariaschübe und die Schlafstörungen beeinträchtigen die Lebensqualität zusätzlich.

Ihr Arzt hat Ihnen eventuell zur Abklärung möglicher Unverträglichkeiten eine pseudoallergenarme Diät empfohlen. Halten Sie diese Diät unbedingt für die nächsten 3–4 Wochen ein. Im Anhang finden Sie eine entsprechende Auflistung der Nahrungsmittel. Dieses Patiententagebuch ist so aufgebaut, dass Sie Ihre Belastung durch auftretende Quaddeln und den Juckreiz täglich bewerten (zwischen 0–3) und somit detailliert dokumentieren können.

Dieser Download ist Teil unseres „Allergie-Tagebuches“ und kann ausschließlich auf der Original-Seite heruntergeladen werden! Klicken Sie auf „Jetzt herunterladen“ und Sie kommen direkt zur Einleitungs-und Downloadseite!
Bewusster Leben mit Kontaktallergien

Deutscher Allergie-und Asthmabund e.V.
PDF-Format | 20 Seiten

Diese Broschüre wurde als ein Baustein des Handlungsfeldes „Schönheit und Pflege“ im Rahmen des Nationalen Aktionsplans gegen Allergien realisiert. Der Aktionsplan wurde 2007 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ins Leben gerufen mit dem Ziel, eine bessere Lebensqualität für Allergiker, bessere Informationen und eine optimale Prävention von Allergieerkrankungen zu ermöglichen.

Der Ratgeber „Bewusster leben mit Kontaktallergien“ ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des Deutschen Allergie- und Asthmabundes, des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und des Industrieverbandes Körperpflege- und Waschmittel e.V.

Cortison: Wundermittel oder Teufelszeug?

COPD – Deutschland e.V.
PDF-Format | 28 Seiten

Die Verabreichung von Cortison löst bei Patienten oft Skepsis und Sorge aus. Bedenken bestehen insbesondere in Bezug auf mögliche Nebenwirkungen. Gleichzeitig ist Cortison jedoch das wirksamste Medikament gegen Entzündungen und wird bei vielen Erkrankungen wie z.B. den Atemwegserkrankungen Asthma bronchiale oder COPD sehr erfolgreich eingesetzt.

Der Titel dieses Patientenratgebers „Cortison – Teufelszeug oder Wundermittel?“ drückt genau die Unsicherheit aus, die allgemein im Zusammenhang mit Cortison besteht.

Der vorliegende Ratgeber möchte hierbei Unterstützung anbieten. Sie finden Basisinformationen zum körpereigenen Cortisol und Cortison als Arzneimittel. Das Wirkspektrum und die Anwendungsbereiche von Cortison werden ebenso dargestellt, wie die Neben- und Wechselwirkungen.

Weitere Patientenbroschüren des COPD-Deutschland e.V. erhalten Sie hier:
www.copd-deutschland.de/patientenratgeber
Kontaktallergien und Reizungen: Spielen Wasch- und Reinigungsmittel eine Rolle?

Forum Waschen
PDF-Format | Faltblatt | 6 Seiten

Wasch- und Reinigungsmittel enthalten häufig Duftstoffe und Konservierungsstoffe. Einige dieser Stoffe können Allergien auslösen. Für Hersteller von Wasch- und Reinigungsmitteln hat die Vermeidung von allergischen Erkrankungen einen sehr hohen Stellenwert. Sie führen Sicherheitsbeurteilungen der Inhaltsstoffe und der Endprodukte durch.

Man sieht den Erfolg, denn durch Wasch- und Reinigungsmittel, Weichspüler, Mittel zur Fleckenvorbehandlung oder gewaschene Wäsche werden nur ausgesprochen selten Allergien ausgelöst. Dies bestätigen auch die Fachleute des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. (www.daab.de) und des Informationsverbundes Dermatologischer Kliniken.

Patienteninformation: Juckreiz

PDF_001Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. (DHA)
PDF-Format | 2 Seiten

Pruritus lautet der medizinische Fachausdruck für eine Sinnesempfindung der Haut, die auf ganz unterschiedlichen Ursachen beruhen kann. Die Nervenendigungen (1) der Haut sind mit zahlreichen Neurorezeptoren besetzt. Diese können direkt durch physikalische und mechanische Faktoren, beispielsweise durch Haut kontakt mit der krabbelnden Fliege, angeregt werden. Das Juckempfinden kann aber auch chemisch-molekulare Ursachen haben.

(1) Ein Nozizeptor (von lat. nocere, ,schaden’) – auch als Nozisensor oder fälschlicherweise als Nozirezeptor bezeichnet – ist eine freie sensorische Nervenendigung, die eine Gewebeschädigung beziehungsweise Verletzung infolge thermischer, chemischer oder mechanischer Noxen in elektrische Signale (Aktionspotentiale) umwandelt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Nozizeptor
Das Haut-Pflege-ABC

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. (DHA)
PDF-Format

Schätzungsweise zehn Millionen Menschen in Deutschland, darunter viele Babys und ältere Menschen, haben eine trockene, empfindliche Haut. Diese reagiert schon auf kleine äußere Reize wie eine Mimose: Sie wird leicht rot, reißt ein, schuppt sich und juckt. Warum ist trockene Haut so empfindlich? Was sind ihre Merkmale? Welche kosmetischen Inhaltsstoffe schützen diesen Hauttyp, welche können eher schaden? Antworten gibt ein Pflege-ABC, das die Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. speziell für Personen mit trockener und empfindlicher Haut zusammengestellt hat.

Advertisement

Ihre Meinung ist gefragt ...
Um unseren Service stets zu verbessern, sind Sie als Patient, Angehöriger oder auch Interessierter, für den wir dieses News-Netzwerk erstellt haben, unsere wichtigste Quelle.

Konstruktive Kritik und/oder Anregungen oder Ihre generelle Meinung zu unserem Netzwerk können Sie über unser Kontaktformular abgeben!
Hinweis
Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.