Grundsätzlich ist es sinnvoll, zwei Pens zu haben, vor allem bei Kindern, um einen Pen in der Kita oder Schule deponieren zu können. Nach Ansicht einiger Mediziner soll der Pen „immer am Mann“ getragen werden, aber dies ist bei Kindern schwierig.
Nach DAAB-Erfahrungen ist dies keine spezifische Krankenkassen-Entscheidung, sondern hängt auch viel von der jeweiligen KV (Kassenärztlichen Vereinigung) ab, ob diese aus budgetären Gründen den Ärzten Druck machen. So berichten uns Ärzte, dass sie von der KV den Hinweis erhalten, nur einen Pen zu verschreiben – ansonsten drohe eine Wirtschaftlichkeits-Prüfung. Fakt ist, ist, dass die EMA (European Medical Agency) – das EU Pendant zum deutschen BfArM – die Empfehlung herausgegeben hat, dass IMMER 2 Pens verschrieben werden sollten.
Unternehmen wie Meda haben aufgrund der Empfehlung das so genannte „TwoPack“ (= 2 Pens in einer Verschreibungseinheit) auf den Markt gebracht. Die Doppelpackung ist im Vergleich zum Einzelpen eine erhebliche Kostenersparnis (Einzelner Pen ca. 100 Euro/ Doppelpack ca. 150 Euro)
Die gängige Ein-Pen-Verschreibung sollte zumindest bei Kindern im Kita-Alter differenzierter betrachtet werden, da es im hier durchaus Sinn macht, 2 Sets zu verschreiben. Hier führen die Kids das Notfallset meist nicht selbst mit und die Chance, es mal in der Kita zu vergessen, ist groß. … lesen Sie weiter!

Quelle: : https://blog.daab.de/ein-oder-zwei-notfallpens-das-ist-keine-frage/

Symtom-Tagebuch
Bekannter unter dem Begriff Allergie-Tagebuch!
Grundsätzlich sind Allergie-Tagebücher ein sinnvolles Instrumentarium um Art und Dauer von Symptomen richtig zu bewerten, da Testergebnisse ohne Bezug zu einem (nach Möglichkeit dokumentierten) Beschwerdebild nur bedingt aussagefähig sind.
Hier erhalten Sie eine einheitliche und vorallem kostenlose Tagebuch-Vorlage für sich und Ihre ganze Familie!

Erfahren Sie mehr

Aktueller Pollenflugkander
Hier erhalten Sie einen kostenlosen und vorallem “Werbemittelfreien” Pollenflugkalender der FU-Berlin / Institut für Meteorologie im PDF-Format!

Erfahren Sie mehr

Allergie-Lexikon
In unserem Lexikon werden Begriffe nicht einfach kurz beschrieben. Hinweise, weiterführende Links, Broschüren-Tipps und Videos ergänzen soweit vorhanden jeden Suchbegriff!

Erfahren Sie mehr

Kostenlose Patientenbroschüren
Hier finden Sie zahlreiche, nützliche themenbezogene Informationen und Materialien wie Broschüren, Arbeitspapiere, Notfallpässe oder auch kalendarische Tagebücher im PDF-Format zum kostenlosen Download.
Das könnte Sie auch interessieren ...
Machen Sie mit! Video-Kampagne zum Thema Nahrungsmittelallergien und Anaphylaxierisiko: Wie sieht der Alltag mit Nahrungsmittelallergie und Anaphylaxierisiko aus?
Der DAAB sammelt Ihre Botschaften (als Handyvideos), um diese in einen oder mehrere Youtubefilme zu integrieren, die im DAAB-Kanal erscheinen sollen. Sie sind Bestandteil einer großen Kampagne, um das...
Allergenkennzeichnung nun offiziell
Lang ersehnt und nun endlich da. Die Durchführungsverordnung zur Allergenkennzeichnung für Deutschland ist nun abgesegnet. Die 14 Hauptauslöser von Nahrungsmittelunverträglichkeiten müssen schon seit...
Wandel in der Behandlung des allergischen Schnupfens – kritisch hinterfragt!
In der letzten Zeit konnte man zunehmend den Eindruck gewinnen, ein allergischer Schnupfen solle zunächst primär symptomatisch behandelt werden. Nach Ansicht einiger Experten soll die spezifische Immuntherapie...
Achtung Neuer Wellness-Drink – Gefahr für Allergiker
Der Getränke-Markt explodiert. Immer neue Wellnessdrinks oder Sportgetränke werden angeboten. Doch halten die wenigsten was sie versprechen – und einige stellen sogar eine Gefahr für Allergiker dar....
Weichmacher in Kunststoffen können die Allergiefahr bei Kindern erhöhen
Weichmacher in Kunststoffen können die Allergiefahr bei Kindern erhöhen Weichmacher stehen bereits seit einiger Zeit im Verdacht, die Gesundheit zu gefährden. Einer neuen Studie zufolge besteht ein...

Advertisement

Ihre Meinung ist gefragt ...
Um unseren Service stets zu verbessern, sind Sie als Patient, Angehöriger oder auch Interessierter, für den wir dieses News-Netzwerk erstellt haben, unsere wichtigste Quelle.

Konstruktive Kritik und/oder Anregungen oder Ihre generelle Meinung zu unserem Netzwerk können Sie über unser Kontaktformular abgeben!
Hinweis
Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Dieser Artikel wurde bisher 137 x aufgerufen!

Ein oder zwei Notfallpens – das ist “keine” Frage!
Markiert in: