Gemahlene Flohsamenschalen – Was bringen sie und wie setzt man sie ein?

251
Zöliakie-Austausch

Das glutenfreie Backen ist für Neulinge oft eine Herausforderung. Die alten Rezepte funktionieren nicht mehr richtig und die Teige sind oder werden schnell trocken. Ein Tipp der im Zöliakie Austausch häufig kommt ist die Nutzung von gemahlenen Flohsamenschalen beim Backen.

Was diese gemahlenen Flohsamenschalen sind, wie man sie einsetzt und welche weiteren positiven Eigenschaften sie noch haben, möchten wir in diesem Bericht erklären. Wir haben auch Rezepte von Trudel und Tanja, die die gemahlenen Flohsamenschalen nutzen, für Euch herausgesucht und verlinkt.

Flohsamen und gemahlene Flohsamenschalen – Der Unterschied
Die Flohsamen – auch Psyllium genannt – sind die Samen von der Wegerichpflanze. Es gibt eine Variante die in Mitteleuropa angebaut wird. Häufiger werden die Samen aber von der indischen Flohsamenpflanze (Plantago ovata) verwendet. Der Name kommt daher das die Samen eine Ähnlichkeit zu Flöhen haben.

Da sowohl die getrockneten ganzen Flohsamen als auch Flohsamenschalen die Fähigkeit haben, bei Flüssigkeitszugabe gut aufquellen können, sind diese Produkte ein perfekter Ballaststoff, der bei Verdauungsprobleme eingesetzt werden kann. Dazu werden sie einfach zusammen mit viel Flüssigkeit zu sich genommen…

Lesen Sie weiter auf: Gemahlene Flohsamenschalen – Was bringen sie und wie setzt man sie ein?
Quelle: Zöliakie Austausch
Titelbild/Grafik by Zöliakie Austausch

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Zöliakie Austausch
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.