Lungenschäden bei Kindern auf der Intensivstation verringern

136
Lungenaerzte-im-Netz

Ein Computersimulator soll vorhersagen, wie sich unterschiedliche Beatmungseinstellungen auf die Lungen einzelner pädiatrischer Patienten auf der Intensivstation auswirken und letztendlich zu schützenderen Beatmungseinstellungen führen, berichten US-Forscher.

Die Änderung der Beatmungseinstellungen für Kinder mit lebenserhaltenden Maßnahmen kann das Risiko von Lungenschäden verringern, wie Forscher der University of Warwick und des Children’s Hospital of Philadelphia bei computersimulierten Patienten festgestellt haben…

Lesen Sie weiter auf: Lungenschäden bei Kindern auf der Intensivstation verringern
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.