Mildes Asthma: Inhalatives Kortison nach Bedarf?

4

Bei mildem Asthma ist Kortison nicht immer nötig. Für die Behandlung der zugrundeliegenden Entzündung ist es aber wichtig. Bringt eine bedarfsweise Einnahme daher Vorteile? Eine aktuelle Studie zeigt, es kann Vorteile für den Patienten bringen, hängt aber immer von der individuellen Situation ab.

Mildes Asthma muss nicht immer mit regelmäßig eingenommenen Medikamenten behandelt werden. Manchmal kann auch bereits der Einsatz von Bedarfsmedikamenten reichen. Sie kommen bei Beschwerden zum Einsatz und verschaffen schnell Linderung. Dabei handelt es sich um sogenannte kurzwirksame Beta-2-Agonisten (SABA). Sie sorgen dafür, dass sich die verengten Atemwege wieder weiten. Was sie nicht können: Die der Erkrankung zugrunde liegende Entzündung mildern und Asthmaanfälle vorbeugen. Hier sind andere Wirkstoffe gefragt, z. B. inhalatives Kortison, die regelmäßig angewandt werden (Erhaltungstherapie).
Kortison hilft gegen Entzündung – Therapietreue wichtig
Aufgrund seiner Nebenwirkungen hat Kortison aber keine besonders guten Ruf, selbst wenn es inhalativ angewendet in kleineren Dosierungen ausreicht und vor allem lokal in den Atemwegen wirkt und daher Nebenwirkungen vermieden werden. Außerdem ist bei einer regelmäßigen Anwendung oft ein Problem, dass Patienten die Arzneimittel nicht so konsequent anwenden wie vorgegeben. Diese geringere Therapietreue kann z. B. damit zu tun haben, dass gerade Kortison keinen direkten Effekt hat, sondern seine Wirkung sich über ein paar Tage … lesen Sie weiter!

Quelle: : https://www.deutschesgesundheitsportal.de/2018/07/06/mildes-asthma-inhalatives-kortison-nach-bedarf/

Mein persönliches Allergie-Tagebuch
Hinweis: Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.