Neue Biomarker ermöglichen Früherkennung von Brustfellkrebs

254
Lungenaerzte-im-Netz

Da sich die Biomarker bereits ein Jahr früher nachweisen lassen als Brustfellkrebs bisher diagnostiziert werden konnte, verbessern sich die Behandlungsmöglichkeiten für die betroffenen Patienten und – so die Hoffnung – auch ihre Überlebenschancen. Darauf weisen die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung in Hannover hin.

Ein Tumor, der das die Lungen umgebende Brustfell befällt – das sog. Maligne Pleuramesotheliom oder kürzer Mesotheliom – wird in den meisten Fällen durch das Einatmen von Asbeststaub hervorgerufen. Aufgrund der langen Latenzzeit dieser Krebserkrankung (Mittelwert: 50 Jahre) treten trotz langjährigem Asbestverarbeitungsverbot weiterhin Erkrankungsfälle mit Mesotheliom auf.

Die Lebenserwartung der Betroffenen ist mit einer Überlebenszeit von etwa 12 Monaten besonders ungünstig, zumal die Erkrankung meist erst erkannt wird, wenn sie schon weit fortgeschritten ist und die Therapieoptionen limitiert sind. Jetzt haben Forscher des Instituts für Prävention und Arbeitsmedizin (IPA) zwei Biomarker ermittelt, die sich im Blut von Mesotheliom-Patienten nachweisen lassen – und zwar bereits ein Jahr früher als die Krankheit bisher diagnostiziert werden konnte (siehe Scientific Reports 2018, Band 8, Artikel-Nummer: 14321).

Dadurch verbessern sich die Behandlungsmöglichkeiten für die betroffenen Patienten und – so die Hoffnung – auch ihre Überlebenschancen. Außerdem werden die Patienten bei dem neuen Verfahren zur Früherkennung nicht durch invasive Eingriffe oder Strahlung belastet. Darauf weisen die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung in Hannover hin…

Lesen Sie weiter auf: Neue Biomarker ermöglichen Früherkennung von Brustfellkrebs
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.