Die Pneumologie ist der Bereich der Inneren Medizin, der sich mit der Atmung und der Lunge beschäftigt. War vor wenigen Jahrzehnten „lungenkrank“ noch ein Synonym für Tuberkulose, so umfasst die Pneumologie heute doch ein sehr breites Spektrum von Erkrankungen der Lunge, Lungengefäße und Atemwege, angefangen vom allergischen Heuschnupfen über Lungenhochdruck, bis hin zu immunologischen Lungenerkrankungen oder bösartigen Erkrankungen der Lunge und des Rippenfells.

Pneumologie: Asthma, COPD, Lungenerkrankungen, Atemwegerkrankungen

RSS-Feed
23/04/2018
Bei Asthma bronchiale liegt häufig eine Hyperplasie der glatten Atemwegsmuskulatur vor. Durch die bronchiale Thermoplastie kann diese reduziert, die Exazerbationsrate vermindert sowie eine bessere Asthmakontrolle erreicht werden. ...
Quelle: Ärzte Zeitung – Asthma/COPD
23/04/2018
COPD Risiko aus der Kindheit. Symbolbild: Hustendes Kleinkind
© mbt_studio - Fotolia.comDas Risiko, im späteren Leben an COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) zu erkranken wird bereits in der Kindheit durch verschiedene Faktoren, wie Lungeninfektionen oder rauchende Eltern beeinflusst. Darauf deuten die Ergebnisse einer großen Langzeitstudie aus Australien hin. Der aktuellen Studie liegen Daten aus der Bevölkerungsstudie TAHS (Tasmanian ...
Quelle: Lungeninformationsdienst.de | Lungenemphysem & COPD
23/04/2018
Sie müssen sich anmelden, um die Inhalte nutzen zu können. ...
Quelle: DeutschesGesundheitsPortal | Asthma
20/04/2018
Sie müssen sich anmelden, um die Inhalte nutzen zu können. ...
Quelle: DeutschesGesundheitsPortal | Asthma
18/04/2018
Sie müssen sich anmelden, um die Inhalte nutzen zu können. ...
Quelle: DeutschesGesundheitsPortal | Asthma
16/04/2018
Bild: Ärztin füllt ein Formular aus.
© megaflopp - Fotolia.comWissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität von Malaga haben ein neues Bewertungssystem entwickelt, mit dem die Wahrscheinlichkeit von Bronchiektasen bei Betroffenen mit unkontrolliertem Asthma bronchiale abgeschätzt werden kann. Für den sogenannten ‚NOPES Score‘ werden vier verschiedene Gesundheits-Parameter genutzt. Bronchiektasen, also Erweiterungen und Aussackungen der Bronchien, treten immer ...
Quelle: Lungeninformationsdienst.de | Allergie & Asthma
16/04/2018
Eine duale Bronchodilatation wirkt sich nicht nur positiv auf die Lunge aus, sondern steigert auch die Herzleistung. ...
Quelle: Ärzte Zeitung – Asthma/COPD
16/04/2018
Patienten mit schwerem, eosinophilem Asthma profitieren von einer Therapie mit dem Biologikum Benralizumab. ...
Quelle: Ärzte Zeitung – Asthma/COPD
12/04/2018
Cortison bei COPD: Grafik eines menschlichen Brustkorbs in dem die Lunge pink eingefärbt ist.
© ag visuell - Fotolia.comEine Therapie von etwa fünf Tagen mit systemischem Cortison, als Tabletten oder Injektion, ist ausreichend, um eine schwere akute Verschlechterung (Exazerbation) bei COPD (chronisch obstruktive Lungenkrankheit) zu behandeln. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Übersichtsarbeit des internationalen Wissenschaftler-Netzwerks Cochrane. Schwere, akute Verschlechterungen (Exazerbationen) der chronisch obstruktiven ...
Quelle: Lungeninformationsdienst.de | Lungenemphysem & COPD
09/04/2018
Grafik eines Virus.
© nobeastsofierce - Fotolia.comEine vorbeugende Behandlung mit dem Antikörper Palivizumab gegen das respiratorische Syncytial-Virus (RSV) wirkt sich weder auf die Lungenfunktion noch auf das Asthma-Risiko in der späteren Kindheit aus. Darauf deuten die Ergebnisse einer Studie an frühgeborenen Kindern hin, die im Fachjournal ‚The Lancet‘ veröffentlicht wurden. Eine Infektion mit ...
Quelle: Lungeninformationsdienst.de | Allergie & Asthma
04/04/2018
Garmisch-Partenkirchen (dpa/tmn) - Professor Iwao Uehara schickt seine Patienten in den Wald. Der Forstwissenschaftler von der Universität Tokio lässt Menschen mit Burn-out zum Beispiel gefällte Bäume schleppen und nur das essen und trinken, was der Wald so hergibt. ...
Quelle: Süddeutsche Zeitung – Asthma/COPD
03/04/2018
Im Frühling fliegen die Pollen - zum Leid vieler Allergiker. Nur: Was genau passiert eigentlich im Körper? Und was kann man dagegen tun? Fragen an den Allergologen Florian Bauer. ...
Quelle: Süddeutsche Zeitung – Asthma/COPD
29/03/2018
Neue COPD-Leitlinie. Bild: Arzt hält Stethoskop, davor: Schriftzug 'COPD' in blau
© adiruch na chiangmai - Fotolia.comEnde Januar 2018 wurde eine neue deutschsprachige Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (COPD) veröffentlicht. Die wichtigsten Änderungen finden sich in der Einteilung der COPD-Schweregrade und in den Therapieempfehlungen. Seit Veröffentlichung der letzten COPD-Leitlinie 2007 ist eine Vielzahl ...
Quelle: Lungeninformationsdienst.de | Lungenemphysem & COPD
19/03/2018
Bronchiale Thermoplastie - Link zur News. Bild zeigt die Hände eines Arztes der eine Smartphone mit dem Wort
© Creative Images - Fotolia.comDie bronchiale Thermoplastie ist ein Verfahren, das bei Betroffenen mit nicht kontrolliertem schwerem Asthma eingesetzt werden kann. Bis heute sind die Mechanismen, durch die die Methode das Asthma lindert, nicht genau verstanden. Eine aktuelle Studie gibt jetzt neue Hinweise darauf, welche zellulären Veränderungen die lokale Erwärmung ...
Quelle: Lungeninformationsdienst.de | Allergie & Asthma
15/03/2018
Berlin (dpa) - Manchmal zu moppelig und bewegungsfaul, aber sonst wenig Drama: Fast 96 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland erfreuen sich nach der jüngsten Analyse der Langzeitstudie KiGGS sehr guter oder guter Gesundheit. ...
Quelle: Süddeutsche Zeitung – Asthma/COPD
06/03/2018
Wir haben eine Umfrage gestartet, um mehr darüber herauszufinden, wie sich eine Lungenerkrankung auf die Optionen und Wahlmöglichkeiten einer Frau im Hinblick auf Familienplanung und Schwangerschaft auswirken kann. ...
Quelle: Die ELF – European Lung Foundation

Advertisement

Ihre Meinung ist gefragt ...
Um unseren Service stets zu verbessern, sind Sie als Patient, Angehöriger oder auch Interessierter, für den wir dieses News-Netzwerk erstellt haben, unsere wichtigste Quelle.

Konstruktive Kritik und/oder Anregungen oder Ihre generelle Meinung zu unserem Netzwerk können Sie über unser Kontaktformular abgeben!
Hinweis
Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.