Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl in der Schwangerschaft schützt das Neugeborene vor Asthma

13

DGP – Helfen Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft dabei, dass Kinder seltener an Asthma erkranken? Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang mit Fettsäuren aus Fischöl. Die Anzahl der Neuerkrankungen an Asthma ist in den westlichen Industrieländern in den letzten Jahrzehnten gestiegen und auch die Ernährungsgewohnheiten haben sich in diesen Ländern gewandelt.

Die vermehrte Verwendung von pflanzlichen Ölen beim Kochen und Änderungen in den Fütterungsbedingunen von Nutztieren haben beispielsweise dazu geführt, dass sich das Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren zu Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung geändert hat. Besonders die langkettigen, mehrfach ungesättigte Fettsäuren (LCPUFA kurz für long-chain polyunsaturated fatty acids) Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure sind hiervon betroffen. Diese kommen in größeren Mengen in Lachs, Thunfisch oder Hering vor.

Vergleich von Fischölkapseln und Olivenölkapseln
Eine der bestangesehensten medizinischen Fachzeitschriften The New England Journal of Medicine hat eine Studie eines internationalen Forscherteams veröffentlicht, die den Zusammenhang zwischen der Einnahme von Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft und dem Risiko der Kinder, an Asthma zu erkranken, untersucht…

Lesen Sie weiter auf: Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl in der Schwangerschaft schützt das Neugeborene vor Asthma
Quelle: Deutsches Gesundheits Portal | Asthma
Titelbild/Grafik by Deutsches Gesundheits Portal

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Deutsches Gesundheits Portal | Asthma
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.