Patienten mit rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis und Psoriasis-Arthritis sind von Herzerkrankungen betroffen

148
DGP

DGP – Die Studie deutet an, dass schwere kardiale Komplikationen etwa gleich häufig bei Patienten mit rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis oder Psoriasis-Arthritis auftreten. Die Studienautoren gehen daher davon aus, dass die Entzündungen, die bei den drei Erkrankungen auftreten, den ganzen Körper beeinflussen und daher auch das Herz und die Gefäße schädigen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen fördern können.

Studien haben bereits gezeigt, dass Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew oder Psoriasis-Arthritis ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkte und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben. Wissenschaftler aus der Schweiz haben jetzt das Risiko für schwere kardiale Komplikationen bei den verschiedenen Erkrankungen untersucht.

Bluthochdruck und Übergewicht sind Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen
Schwere kardiale Komplikationen (MACE, major adverse cardiac events) sind schwere Herzkomplikationen wie Herzinfarkt oder Herzinsuffizienz. Herzerkrankungen sind immer auch mit Gefäßerkrankungen verbunden. Hohe Blutfettwerte und Blutzuckerwerte, Bluthochdruck, Übergewicht aber auch Rauchen und Stress sind Risikofaktoren für eine Schädigung der Gefäße und Herz-Kreislauferkrankungen…

Lesen Sie weiter auf: Patienten mit rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis und Psoriasis-Arthritis sind von Herzerkrankungen betroffen
Quelle: Deutsches Gesundheits Portal | Psoriasis
Titelbild/Grafik by Deutsches Gesundheits Portal

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Deutsches Gesundheits Portal | Psoriasis
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.