Psoriasis-Arthritis: Patienten haben ein erhöhtes Risiko für Verengungen der Herzkranzgefäße unabhängig von anderen Stoffwechselparametern

1

Die Ergebnisse der Studie deuten einen Zusammenhang zwischen Psoriasis-Arthritis und der Bildung von Plaques in den Herzkranzgefäßen an. Dabei konnte kein Einfluss des metabolischen Syndroms festgestellt werden. Es könnte daher sein, dass Patienten mit Psoriasis-Arthritis aufgrund der erhöhten entzündlichen Prozesse im Körper ein höheres Risiko für die koronare Herzkrankheit haben, das unabhängig ist von anderen Faktoren wie Übergewicht oder Blutfettwerten.

Die Psoriasis-Arthritis ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, die nicht nur die Haut, sondern auch andere Prozesse und Organe im Körper beeinflussen kann. Häufig ist auch der Stoffwechsel oder das Herz-Kreislaufsystem betroffen. Studien konnten bereits ein erhöhtes Risiko für schwere Herzkomplikationen bei Psoriasis-Patienten (Egeberg und Kollegen, 2017 in der Fachzeitschrift Journal of  the American Academy of Dermatology veröffentlicht) und Herzinfarkte bei Rheuma-Patienten (Schieir und Kollegen, 2017 in der Fachzeitschrift Annals of the Rheumatic Disease veröffentlicht) zeigen. Wissenschaftler aus Irland haben jetzt Patienten mit Psoriasis-Arthritis auf die koronare Herzkrankheit untersucht.
Durch Ablagerungen (Plaques) kommt es zu Verengungen der Blutgefäße
Bei der koronaren Herzkrankheit (KHK) kommt es zu einer Verengung oder sogar zu einem Verschluss der Herzkranzgefäße (Koronararterien), die das Herz mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Bei einem Verschluss der Gefäße kann es zu unterschiedlichen Symptomen von Kurzatmigkeit bis Herzinfarkt kommen, sie kann aber auch stumm und … lesen Sie weiter!

Quelle: : https://www.deutschesgesundheitsportal.de/2018/06/27/psoriasis-arthritis-patienten-haben-ein-erhoehtes-risiko-fuer-verengungen-der-herzkranzgefaesse-unabhaengig-von-anderen-stoffwechselparametern/

Mein persönliches Allergie-Tagebuch
Hinweis: Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.