© cardephotography – Fotolia.comSind Kinder bereits im Mutterleib dem Rauchen ausgesetzt, erhöht dies ihr späteres Asthma-Risiko. Das zeigen die Ergebnisse einer großen internationalen Studie mit über 10.000 Mutter-Kind-Paaren, die im Fachmagazin ‚Environmental Health Perspectives‘ veröffentlicht wurde. Rauchen erhöht das Risiko an Asthma zu erkranken, das steht außer Frage. Aktuelle Studien zeigen zudem, dass auch Passivrauchen ein Risikofaktor für die Atemwegserkrankung sein kann. Dies gilt ganz besonders für Kinder. Wie verhält es sich aber mit dem Asthma-Risiko, wenn Kinder bereits im Mutterleib dem Rauchen ausgesetzt sind? Dieser Frage ging ein Zusammenschluss aus öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen in Europa (MeDALL, Mechanisms of the Development of Allergy) nun auf den Grund. Die Autoren analysierten dafür Daten von 10.860 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus insgesamt fünf europäischen Geburtskohorten-Studien.
Für die einzelnen Studien wurden mit Fragebögen die elterlichen Rauchgewohnheiten sowie die gesundheitlichen Einschränkungen der Kinder ermittelt. Unterschieden wurde zwischen
frühem vorübergehenden Asthma (nur im Alter von vier bis sechs Jahren),anhaltendem Asthma (von vier Jahren bis 16 Jahren)und jugendlichem Asthma (Erkrankung erst ab 14 bis 16 Jahren).
Die Daten umfassten den gesamten Zeitraum von Schwangerschaft bis hin zur Pubertät der Kinder.
Bereits gelegentliches Rauchen fördert Asthma beim Kind
Die Ergebnisse der Analysen: Das Rauchen in der Schwangerschaft zeigt … lesen Sie weiter!

Quelle: : https://www.lungeninformationsdienst.de/aktuelles/news/allergien-asthma/allergien-asthma/article/rauchen-in-der-schwangerschaft-erhoeht-asthma-risiko-beim-kind//index.html

Symtom-Tagebuch
Bekannter unter dem Begriff Allergie-Tagebuch!
Grundsätzlich sind Allergie-Tagebücher ein sinnvolles Instrumentarium um Art und Dauer von Symptomen richtig zu bewerten, da Testergebnisse ohne Bezug zu einem (nach Möglichkeit dokumentierten) Beschwerdebild nur bedingt aussagefähig sind.
Hier erhalten Sie eine einheitliche und vorallem kostenlose Tagebuch-Vorlage für sich und Ihre ganze Familie!

Erfahren Sie mehr

Aktueller Pollenflugkander
Hier erhalten Sie einen kostenlosen und vorallem “Werbemittelfreien” Pollenflugkalender der FU-Berlin / Institut für Meteorologie im PDF-Format!

Erfahren Sie mehr

Allergie-Lexikon
In unserem Lexikon werden Begriffe nicht einfach kurz beschrieben. Hinweise, weiterführende Links, Broschüren-Tipps und Videos ergänzen soweit vorhanden jeden Suchbegriff!

Erfahren Sie mehr

Kostenlose Patientenbroschüren
Hier finden Sie zahlreiche, nützliche themenbezogene Informationen und Materialien wie Broschüren, Arbeitspapiere, Notfallpässe oder auch kalendarische Tagebücher im PDF-Format zum kostenlosen Download.
Das könnte Sie auch interessieren ...
Faktoren aus der Kindheit beeinflussen COPD-Risiko
© mbt_studio - Fotolia.comDas Risiko, im späteren Leben an COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) zu erkranken wird bereits in der Kindheit durch verschiedene Faktoren, wie Lungeninfektionen oder...
Beeinflusst RSV-Prävention das Asthma-Risiko?
© nobeastsofierce - Fotolia.comEine vorbeugende Behandlung mit dem Antikörper Palivizumab gegen das respiratorische Syncytial-Virus (RSV) wirkt sich weder auf die Lungenfunktion noch auf das Asthma-Risiko...
Hypoallergene Ernährung für allergiegefährdete Babys zahlt sich bis ins Teenageralter aus
Hypoallergene (HA)-Säuglingsnahrung kann das Allergierisiko erblich vorbelasteter Kinder deutlich senken – und zwar bis ins Teenageralter. Dies gilt allerdings nicht für alle HA-Nahrungen gleichermaßen....
Paracetamol: Risiko für Neugeborene
Sie müssen sich anmelden, um die Inhalte nutzen zu können. ... lesen Sie weiter! Quelle: : https://www.deutschesgesundheitsportal.de/2018/05/09/paracetamol-in-der-schwangerschaft-erhoeht-das-risiko-fuer-das-neugeborene-an-asthma-zu-erkranken/
Lehrer sollten den Umgang mit allergiekranken Kindern lernen
Lehrer sollten den Umgang mit allergiekranken Kindern lernen Bildrechte: monkeybusinessimages / bigstockphoto.com Allergiekranke Kinder und Jugendliche verbringen eine Großteil ihrer Zeit in der Schule....

WERBUNG

Ihre Meinung ist gefragt ...
Um unseren Service stets zu verbessern, sind Sie als Patient, Angehöriger oder auch Interessierter, für den wir dieses News-Netzwerk erstellt haben, unsere wichtigste Quelle.

Konstruktive Kritik und/oder Anregungen oder Ihre generelle Meinung zu unserem Netzwerk können Sie über unser Kontaktformular abgeben!
Hinweis
Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Dieser Artikel wurde bisher 220 x aufgerufen!

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.
Rauchen in der Schwangerschaft erhöht Asthma-Risiko beim Kind
Markiert in: