Staatliche Chargenprüfung von Blutzubereitungen – seit 25 Jahren ein Garant für die hohe Sicherheit von Arzneimitteln aus Blut

139

Am 15.07.1994 veröffentlichte der damalige Bundesminister für Gesundheit, Horst Seehofer, die „Verordnung über die Einführung der staatlichen Chargenprüfung bei Blutzubereitungen“. Die Verordnung ist ein wichtiger Baustein, um die hohe Sicherheit von Arzneimitteln aus Blutplasma zu gewährleisten, auf die u.a. Hämophilie-Patientinnen und -Patienten vertrauen.

Lesen Sie weiter auf: Staatliche Chargenprüfung von Blutzubereitungen – seit 25 Jahren ein Garant für die hohe Sicherheit von Arzneimitteln aus Blut
Quelle: Paul-Ehrlich-Institut
Titelbild/Grafik by Paul-Ehrlich-Institut | Pressemitteilungen

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres vom Paul-Ehrlich-Institut
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.