Was ist zu tun bei akuter Lungenembolie?

145

Mehr Patienten mit einer schweren Lungenembolie könnten von einer Thrombus-auflösenden Therapie (Thrombolyse) profitieren. Darauf weisen zwei Studien der Universitätsmedizin Mainz hin.

In Deutschland erleiden immer mehr Menschen eine akute Lungenembolie. Mehr schwerkranke Patienten könnten von einer frühen Auflösung des Lungenthrombus mit einem Medikament profitieren. Für stabile Patienten, die einen Blutgerinnungshemmer erhalten, kommt außerdem eine frühe Entlassung in Betracht.

Dies belegen zwei Studien aus dem Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) und dem Zentrum für Kardiologie, Kardiologie I der Universitätsmedizin Mainz (siehe European Heart Journal, Online-Veröffentlichungen am 18.5.19 und 23.5.19) und liefern Hinweise für eine bessere Behandlung…

Lesen Sie weiter auf: Was ist zu tun bei akuter Lungenembolie?
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.