Weitere Belege für erhebliche Gesundheitsgefährdung durch E-Zigaretten

13

Liquids, die viel Nikotin enthalten, können Alterungsprozesse beschleunigen und das Risiko für neurodegenerative Erkrankungen erhöhen. Auch nikotinfreie E-Zigaretten haben negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Darauf verweisen Experten der Deutschen Lungenstiftung unter Berufung auf mehrere aktuelle Studien.

E-Zigaretten, die viel Nikotin freisetzen, können zu einer vorzeitigen Alterung und degenerativen, neurologischen Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson führen. Davor warnen die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung unter Berufung auf aktuelle Studienergebnisse. „US-Forscher der University of California haben nachgewiesen, dass das Nikotin in E-Zigaretten auch von Rezeptoren der neuronalen Stammzellen aufgenommen wird, infolgedessen die Kraftwerke der Zellen (Mitochondrien) Schaden nehmen, so dass die Stammzellen keine neuen Nervenzellen mehr bilden können.

Liquids, die viel Nikotin enthalten, können insofern Alterungsprozesse beschleunigen und das Risiko für neurodegenerative Erkrankungen erhöhen“, erklärt Prof. Adrian Gillissen, Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Lungenstiftung und Direktor der Abteilung für Innere Medizin und Pneumologie von der Ermstalklinik Reutlingen-Bad Urach…

Lesen Sie weiter auf: Weitere Belege für erhebliche Gesundheitsgefährdung durch E-Zigaretten
Quelle: Lungenärzte im Netz
Titelbild/Grafik by Monks – Ärzte im Netz GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Lungenärzte im Netz
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Wichtiger Hinweis

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.