Werden Sie zum Experten Ihrer Schuppenflechte!

144
Deutscher-Psoriasis-Bund

Workshop zur Steigerung der Gesundheitskompetenz bei Psoriasis und Psoriasis-Arthritis
Wann: 07.-09. September 2018 – Wo: Fachkrankenhaus für Dermatologie Schloss Friedensburg, Leutenberg (Thüringen) – Beginn: Freitag, 07.09.2018, 17:30 Uhr Ende: Sonntag, 09.09.2018, 13:00 Uhr

Nach einer kurzen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde stellt sich das Fachkrankenhaus vor.

Die Themen am Freitagabend sind: Bewährtes Altes und sinnvolles NeuesMedizinisches Grundwissen. Am Samstag widmen sich der Dermatologe Prof. Dr. Diamant Thaçi (Lübeck) und die Rheumatologin Dr. Kerstin Jepsen-Schiemann (Harrislee) der Diagnose, dem Schweregrad und den konventionellen Therapiemöglichkeiten:

DiagnoseSchweregradeÜberblick über die konventionellen TherapiemöglichkeitenTopische (äußerliche) TherapienPhysikalische TherapienSystemische (innerliche) TherapienGesundheitsbewusstes Verhalten und Therapietreue. Der Sonntag steht im Zeichen von alternativen Therapiemethoden: Naturheilverfahren und unkonventionelle MedizinPsychosomatische Aspekte.

Die Teilnahme am Workshop ist nicht an eine Mitgliedschaft im DPB gebunden…

Lesen Sie weiter auf: Werden Sie zum Experten Ihrer Schuppenflechte!
Quelle: Deutscher Psoriasis Bund
Titelbild/Grafik by Deutscher Psoriasis Bund e.V. | DPB

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von Deutscher Psoriasis Bund e.V. | DPB
Mein persönliches Allergie-Tagebuch

Hinweis:

Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.