Ein hoher Zuckerkonsum in der Schwangerschaft könnte die Entwicklung von Atopien beim Kind fördern. … lesen Sie weiter!

Quelle: : http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/asthma/article/940728/zusammenhang-vermutet-suesses-schwangere-asthma-fuers-kind.html

Symtom-Tagebuch
Bekannter unter dem Begriff Allergie-Tagebuch!
Grundsätzlich sind Allergie-Tagebücher ein sinnvolles Instrumentarium um Art und Dauer von Symptomen richtig zu bewerten, da Testergebnisse ohne Bezug zu einem (nach Möglichkeit dokumentierten) Beschwerdebild nur bedingt aussagefähig sind.
Hier erhalten Sie eine einheitliche und vorallem kostenlose Tagebuch-Vorlage für sich und Ihre ganze Familie!

Erfahren Sie mehr

Aktueller Pollenflugkander
Hier erhalten Sie einen kostenlosen und vorallem “Werbemittelfreien” Pollenflugkalender der FU-Berlin / Institut für Meteorologie im PDF-Format!

Erfahren Sie mehr

Allergie-Lexikon
In unserem Lexikon werden Begriffe nicht einfach kurz beschrieben. Hinweise, weiterführende Links, Broschüren-Tipps und Videos ergänzen soweit vorhanden jeden Suchbegriff!

Erfahren Sie mehr

Kostenlose Patientenbroschüren
Hier finden Sie zahlreiche, nützliche themenbezogene Informationen und Materialien wie Broschüren, Arbeitspapiere, Notfallpässe oder auch kalendarische Tagebücher im PDF-Format zum kostenlosen Download.
Das könnte Sie auch interessieren ...
Forschung weist auf Zusammenhang einer zuckerhaltigen Ernährung einer Mutter während der Schwangerschaft mit einem Asthma- und Allergierisiko für ihr Kind hin
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es einen Zusammenhang zwischen der Zuckermenge, die eine Frau während ihrer Schwangerschaft zu sich nimmt, und der Wahrscheinlichkeit geben könnte, dass ihr...
Fördert hoher Zuckerkonsum in der Schwangerschaft Allergien beim Nachwuchs?
Der Konsum von raffiniertem Zucker steigt weltweit an. Zudem werden immer mehr Lebensmittel mit fruktosehaltigem Maissirup gesüßt, der in der Herstellung kostengünstig ist. Gleichzeitig treten in den...
Kommentar: Lebensgefahr bei Asthma
Für Asthmatiker sind Infektionen eine erhebliche gesundheitliche Bedrohung. Die Rate infektionsbedingter Krankenhauseinweisungen ist deutlich höher als bei Menschen ohne atopische Erkrankung. ... lesen...
Antibiotika: Penicillinallergien sind viel seltener als vermutet
Eine einst festgestellte Penicillinallergie sollte diagnostisch abgeklärt werden, raten Experten. Angaben hierzu seien nämlich oft falsch oder überholt. ... lesen Sie weiter! Quelle: : http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/allergien/article/940131/antibiotika-penicillinallergien-seltener-vermutet.html
GBA-Beschluss: Reslizumab mit Zusatznutzen bei Asthma
Cinqaero® ist zugelassen als Zusatztherapie bei erwachsenen Patienten mit schwerem eosinophilem Asthma, das trotz hochdosierter inhalativer Kortikosteroide plus einem anderen Arzneimittel zur Erhaltungstherapie...

Advertisement

Ihre Meinung ist gefragt ...
Um unseren Service stets zu verbessern, sind Sie als Patient, Angehöriger oder auch Interessierter, für den wir dieses News-Netzwerk erstellt haben, unsere wichtigste Quelle.

Konstruktive Kritik und/oder Anregungen oder Ihre generelle Meinung zu unserem Netzwerk können Sie über unser Kontaktformular abgeben!
Hinweis
Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von allergodome.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Dieser Artikel wurde bisher 87 x aufgerufen!

Zusammenhang vermutet: Süßes für die Schwangere, Asthma fürs Kind?
Markiert in: