Hygienemängel in bayerischen Lebensmittelbetrieben: foodwatch fordert Veröffentlichung der Namen notorischer Schmuddelbetriebe

Hygienemängel in bayerischen Lebensmittelbetrieben: foodwatch fordert Veröffentlichung der Namen notorischer Schmuddelbetriebe

Berlin, 17. August 2017. Die Verbraucherorganisation foodwatch hat vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) die Bekanntgabe jener Lebensmittelbetriebe gefordert, die wiederholt mit Hygieneverstößen auffallen. Mit einem Antrag nach dem Verbraucherinformationsgesetz will foodwatch erfahren, welche Betriebe erneut beanstandet wurden,

„Wackies“ Mini Jelly Caps

„Wackies“ Mini Jelly Caps

Produktbezeichnung: „Wackies“ Mini Jelly Caps Hersteller (Inverkehrbringer): Suntjens Süßwaren Import + Export GmbH, Katers Feld 2, 41379 Brüggen Grund der Warnung: Möglichkeit des Erstickens bei Herunterschlucken des Produktes im Ganzen Betroffene Länder: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen,

Fäkalbakterien in Snacks fliegender Händler

Fäkalbakterien in Snacks fliegender Händler

Mojitos, Brötchen, Teigtaschen: Touristen können sich am Strand von Barcelona bei fliegenden Händlern eindecken. Die Ware ist jedoch voller Darmbakterien, wie ein Test ergab – eklig, aber nicht unbedingt gefährlich. … lesen Sie weiter! Quelle: : http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/barcelona-faekalbakterien-in-snacks-fliegender-haendler-a-1163208.html#ref=rss

Produkt stammt aus Deutschland – Mit Fipronil verseuchte Tiefkühl-Pfannkuchen in Ungarn gefunden

Produkt stammt aus Deutschland – Mit Fipronil verseuchte Tiefkühl-Pfannkuchen in Ungarn gefunden

Ungarns Amt für Lebensmittelsicherheit hat aus Deutschland kommende, mit Fipronil belastete Tiefkühlprodukte sichergestellt. Die Ladung wurde mit Hilfe von Informationen des Europäischen Schnellwarnsystems für Lebens- und Futtermittel (RASFF) ausfindig gemacht und vernichtet. … lesen Sie weiter! Quelle: : http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/produkt-stammt-aus-deutschland-mit-fipronil-verseuchter-tiefkuehl-pfannkuchen-in-ungarn-gefunden_id_7477122.html

Einladung zur Pressekonferenz: foodwatch-Report „Um Rückruf wird gebeten – Warum Lebensmittelwarnungen oft zu spät oder gar nicht kommen“

Einladung zur Pressekonferenz: foodwatch-Report „Um Rückruf wird gebeten – Warum Lebensmittelwarnungen oft zu spät oder gar nicht kommen“

Oft sind sie verharmlosend, kommen viel zu spät und manchmal sogar gar nicht – Rückrufe von potentiell gesundheitsgefährdenden Lebensmitteln sind in vielen Fällen mangelhaft organisiert. Der neue foodwatch-Report „Um Rückruf wird gebeten“ zeigt auf Basis einer umfassenden Auswertung von Lebensmittelwarnungen,