Hallo und guten Tag,
die Zeit drängt: In weniger als drei Monaten läuft die Zulassung für den umstrittenen Pflanzenmittel-Wirkstoff Glyphosat aus. Ob er weiterhin auf unseren Äckern eingesetzt werden darf oder nicht, darüber muss schon in den kommenden Wochen entschieden werden.
EU-Behörden halten Glyphosat nicht für krebserregend. Die Europäische Kommission will den Wirkstoff, den vor allem Monsanto in seinem Unkrautvernichter „Round-Up“ einsetzt, deshalb für weitere zehn Jahre zulassen. Doch der Protest der Zivilgesellschaft hat bereits einiges bewirkt, denn es gibt weiterhin Streit, zuletzt im Europaparlament – und das ist kein Wunder! Denn es bestehen weiter Zweifel an der Unabhängigkeit der Behörden. Maßgeblich für die Risikobewertung war das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) – und gerade erst wurde bekannt, dass das BfR ganze Textpassagen fast wörtlich aus Studien von Monsanto übernommen hat. Ausgerechnet von dem Konzern also, der mit Glyphosat Profit macht! Das „überraschende“ Fazit: Entwarnung. Dagegen sagen die Krebsforscher der Weltgesundheitsorganisation weiterhin, dass Glyphosat „wahrscheinlich krebserregend“ beim Menschen ist!
Ganz offen: Wir können diesen Streit der Wissenschaftler nicht auflösen. Wir können Ihnen nicht sagen, ob Glyphosat nun krebsauslösend ist oder nicht. Aber eines wissen wir: Genau für solche Fälle gibt es in Europa das Vorsorgeprinzip, fest verankert im Umwelt- und Lebensmittelrecht! … lesen Sie weiter!

Quelle: https://www.foodwatch.org/de/newsletter/es-geht-um-so-viel-mehr-als-glyphosat/

Das könnte Sie auch interessieren ...

Bundesinstitut hat Glyphosat-Bericht von Monsanto kopiert
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat bei seiner Bewertung des Pflanzengifts Glyphosat ganze Textpassagen aus Monsanto-Studien kopiert. Das...
Bundesinstitut hat Glyphosat-Bericht von Monsanto kopiert
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat bei seiner Bewertung des Pflanzengifts Glyphosat ganze Textpassagen aus Monsanto-Studien kopiert. Das...
EU-Ausschuss vertagt Entscheidung über Glyphosat
Die Entscheidung über die weitere Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat in Europa ist vertagt. Das zuständige Expertengremium der EU-Länder...
Europaparlament will Glyphosat bis 2022 verbieten
Die EU-Mitgliedsstaaten in Brüssel haben heute den Vorschlag der EU-Kommission abgelehnt, die Zulassung für Glyphosat um zehn Jahre zu verlängern. Eine...
Glyphosat-Zulassung: EU-Kommission scheitert erneut
Die EU-Kommission ist am Donnerstag wieder daran gescheitert, von den Mitgliedsstaaten eine qualifizierte Mehrheit für die erneute Zulassung des Herbizids...

Advertisement

» Dieser Artikel wurde bisher 76x aufgerufen!

Es geht um so viel mehr als Glyphosat!
Markiert in: