Lungeninformationsdienst – Die Lungenfibrose geht mit einer zunehmenden Vernarbung des Lungengewebes einher, deren Ursachen man in vielen Fällen noch nicht kennt. Prof. Dr. Oliver Eickelberg untersucht Entstehung und Krankheitsmechanismen dieser schwerwiegenden Lungenerkrankung, mit dem Ziel, wirkungsvolle Therapien zu entwickeln. Er berichtet von ersten Erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren ...

PARI SOLE® N
Wohltuende Wärme für die oberen Atemwege. Feucht-Warm-Inhalation für Nase, Mund, Hals und Rachen. Komplett mit PARI Kompressor. Der PARI SOLE® N ist...
Heuschnupfen im Winter
Von Vera Stucki - Winterzeit heisst Ruhezeit für Pollenallergiker – eigentlich. Inzwischen läuft Pollenallergikern mancherorts auch in den kalten Monaten...
Neurodermitis – Gibt es Wege aus der Krankheit?
arte - Trockene Haut, Entzündungen, Juckreiz. Während die Symptome vielfältig sind, gibt es meistens nur eine Diagnose: Neurodermitis. Vor allem in...
Noch schlimmer als TTIP!
Hallo und guten Tag, Hundertausende haben gegen die Handelsabkommen TTIP und CETA protestiert, aber die EU hat nichts aus den Protesten gelernt. Denn...
Klöckner: „Fakten und Forschung können emotional aufgeheizten Debatten zu mehr Sachlichkeit verhelfen.“
Bundesministerin Klöckner traf Präsidenten der acht nachgeordneten Behörden und Forschungsinstitute des BMEL zur Arbeits- und Abstimmungsrunde: Mehr...

WERBUNG

» Dieser Artikel wurde bisher 804x aufgerufen!

LID: Lungenfibrose – Forschung
Markiert in: