Nasenduschen

Schleimlösend und befeuchtend

Im Sommer die Pollen, im Winter die Erkältungsviren: sie sorgen für eine verstopfte, verschleimte oder laufende Nase. Bei einer gesunden Nase filtern die Schleimhaut und ihre Flimmerhärchen Staub, Schadstoffe und Krankheitserreger aus der Atemluft.

Wer jedoch nicht richtig durch die Nase atmen kann, muss auf diese Reinigungseffekte der Nase verzichten. Eine Nasendusche kann dabei helfen, die verstopfte Nase in den Griff zu bekommen.

Siehe auch: Nasenduschen | Nasenspülsalz | Nasenduschen mit Kompressor

Was ist eine Nasendusche und wie wirkt sie?

Das Spülen der Nase hat in verschiedenen Kulturen eine lange Tradition und wird auf unterschiedlichste Art und Weise durchgeführt. Alle Anwendungen beruhen darauf, eine flüssige Spüllösung in ein Nasenloch einzubringen und diese über das andere Nasenloch wieder abfließen zu lassen. Erfahrene Yoga-Schüler benötigen für die Nasendusche nur eine Salzlösung und ihre hohle Hand. Wer es gerne etwas komfortabler hat, oder die Nasenspülung das erste Mal ausprobieren möchte, für den stehen Nasenduschen in unterschiedlichster Form und Verarbeitung bereit.

Lesen Sie weiter: nasen-ratgeber.de

Lesestoff *

* = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Aktualisiert am: 20.07.2019

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.