Am gestrigen Montag hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt Telefongespräche mit seinem belgischen Amtskollegen Denis Ducarme, dem niederländischen Amtskollegen Martijn van Dam sowie mit EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis zu den Fipronil belasteten Eiern geführt. In einer Schaltkonferenz am Montagabend informierte Schmidt die Minister der Bundesländer über die Gespräche. … lesen Sie weiter!

Quelle: : http://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/2017/069-Informationsweitergabe.html

Das könnte Sie auch interessieren ...

Schmidt: Landwirtschaft eröffnet Bleibeperspektiven
Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat den neuen Exekutivdirektor des Welternährungsprogrammes der Vereinten Nationen, David Beasly, im Rahmen...
Schmidt: Agrarexport sichert Arbeit und Wohlstand
Im Gegensatz zum Handel mit Maschinen, Elektronik oder Chemie steht der Agrarhandel unter besonderer öffentlicher Beobachtung. Als Beitrag zu einer sachlichen...
Schmidt: „Landwirtschaftspolitik muss in der Praxis bestehen“
Am heutigen Mittwoch haben sich 100 Praktiker aus Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft und Fischerei zur Auftaktveranstaltung des Praktikernetzwerkes...
Schmidt: Klares Signal für offene Märkte
Zur Bekanntgabe der politischen Grundsatzeinigung über ein Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Japan erklärt Bundeslandwirtschaftsminister...
Schmidt: „Was wir heute sehen, ist der Einstieg in den Ausstieg aus dem Kükentöten“
Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat heute eine Brüterei in Großenkneten besucht und sich ein Bild von einem Praxistest eines Prototypen...

Advertisement

» Dieser Artikel wurde bisher 52x aufgerufen!

Schmidt: Informationsweitergabe in der EU verbessern
Markiert in: