Trockene Raumluft Zuhaus oder am Arbeitsplatz

174
ALLERGO-Ratgeber

Wenn Sie zuhause oder am Arbeitsplatz eine trockene Raumluft vernünftig regulieren wollen, führt an einem guten Luftbefeuchter kaum ein Weg vorbei. Schon für rund 50 Euro sind gute Geräte zu haben. Mit das wichtigste Kaufkriterium ist die Leistung des Luftbefeuchters, bezogen auf die Raumgröße.

Ist der Luftbefeuchter zu schwach ausgelegt, wird er den dafür vorgesehenen Raum nicht ausreichend befeuchten. Als Faustregel gilt daher, ruhig einen etwas größeren Luftbefeuchter auszusuchen. Zum einen haben Sie immer eine Leistungsreserve, zum anderen müssen Sie Ihren Befeuchter nicht ständig auf der höchsten Leistungsstufe betreiben. Das spart Strom und senkt den Geräuschpegel spürbar.

Vom Prinzip her funktionieren alle Luftbefeuchter gleich: Aus einem Tank geben die Geräte feinste Wasserteilchen an ihre Umgebung ab. Die Wasserteilchen verbinden sich mit der Raumluft zu einer höheren Luftfeuchtigkeit in Innenräumen. Dabei sollten Sie vor allem in den ersten Betriebswochen das Raumklima im Auge behalten. Denn zu feucht ist auch nicht gut, weil ab 60 Prozent Luftfeuchte das Risiko für Schimmelbildung erheblich zunimmt. Das Problem „Schimmel“ haben wir bereits in unserem Blog-Beitrag vom 16. Dezember 2012 behandelt.

Einige Luftbefeuchter „filtern“ Partikel aus der Atemluft

Manche Luftbefeuchter reinigen zugleich die Raumluft, indem sie Luft ansaugen und beim Befeuchten die darin enthaltenen Schebepartikel filtern. Das Wasser übernimmt dabei die Filterfunktion für die Partikel.

Der Dyson AM10 Luftbefeuchter mit Ultraviolet Cleanse Technologie tötet 99,9 % Bakterien im Wasser ab, bevor das Wasser als feiner Nebel zur Luftbefeuchtung in den Raum abgegeben wird.

Die so befeuchtete und gereinigte Luft wird wieder an die Umgebung abgegeben. Darüber hinaus arbeiten einige Geräte mit Ionisatoren. Ionisatoren produzieren negativ gelandene Elektronen, deren Aufgabe es ist, Luftschwebestoffe zu binden um ebenfalls zur Luftreinigung beizutragen. Als zusätzlichen Effekt frischen Ionisatoren die Luft auf, es riecht also immer ein bißchen wie „draußen“.

Lesen Sie weiter: http://blog.oeko-planet.com/trockene-raumluft-wahrend-der-heizperiode/

Notfall-Accessoires *

* = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Aktualisiert am: 22.09.2018

Mein persönliches Allergie-Tagebuch
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.