wp-plugin-75Nach seiner Beschreibung könnte man zu dem Schluss kommen, dass dieses Plugin nur eine Art Sammelstelle für Text-, HTML- und PHP-Schnipsel wäre. Doch weit gefehlt, das Plugin ist viel mehr und aus meiner täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Denn ich arbeite viel mit HTML-Formatierungen, die ich bisher immer mühsam in die Textansicht des Editors eingeben musste. Mit diesem Plugin hat das endlich ein Ende.

Post Snippets
Post Snippets
Entwickler: David de Boer
Preis: Kostenlos
  • Post Snippets Screenshot
  • Post Snippets Screenshot
  • Post Snippets Screenshot
  • Post Snippets Screenshot
  • Post Snippets Screenshot
Nach der Installation und Aktivierung des Plugins findet sich die Einstellungsseite unter „Einstellungen => Post Snippets“. Dort kann dann sehr einfach ein Code-Schnipsel angelegt werden. Die Hilfeseite, die du am oberen rechten Rand deiner Administrationsoberfläche ausklappen kannst, verdient wirklich ihre Bezeichnung. Auch wenn die Hilfe nur auf Englisch verfügbar ist, so steht dort leicht verständlich, was das Plugin kann und wie du vorgehen musst.

Das Einrichten geht kinderleicht.

Im Titelfeld vergibst du einen Namen. Im Feld Variable definierst du die – na ja – Variable (zum Beispiel Text) und das Snippet schreibst du in das rechte Feld. Unter dem Feld für das Snippet befindet sich noch ein Feld für eine ausführlichere Beschreibung. Das ist praktisch für Websites mit mehreren Autoren.

Die erstellten Snippets mit dem Schreib-Editor nutzen


Im Schreibeditor von WordPress taucht ein neuer Button auf, dieser sorgt für das Einfügen der erstellten Snippets in den Textbereich. Snippet anwählen, Variablen ausfüllen und „Insert“ drücken, fertig.

Erfahre mehr: https://www.drweb.de/magazin/post-snippets-wordpress-plugin-66758/

WERBUNG

Dieses Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Kommentare und Fragen
Willst du dazu etwas sagen oder hast eine Frage, dann mach das auf der Herrausgeberseite!
Das könnte Dich auch interessieren ...
WordPress Theme und Plugin Updates rückgängig machen
Manchmal ist die neueste Version eines Themes oder Plugins fehlerhaft oder inkompatibel mit anderen Plugins. Mit WP Rollback kannst du schnell und einfach WordPress Theme und Plugin Updates rückgängig...
Nützliche Plugins für WordPress Theme Entwickler
Als WordPress Theme Developer habe ich eine Reihe von Plugins in meiner WordPress Testumgebung installiert, welche die Entwicklung eines Themes mit nützlichen Tools erleichtern. Diese WordPress Development...
Ask Yoast: Why is the post type ‘media’ noindex in Yoast SEO?
Both the free and the Premium Yoast SEO plugin come with several default settings. We’re all about sensible default settings! So, we’ve put a great deal of thought into setting these defaults, to make...
21 Tage Joomla – und warum es noch viel mehr werden sollten!
Wir schreiben den 22. Dezember 2017, dieser Adventskalender läuft seit 21 Tagen – und somit hast du im Optimalfall in den letzten 21 Tagen deine ersten Schritte mit Joomla gemacht, an einem Projekt...
Lange Tweets erzeugen mehr Interaktionen, aber nicht mehr Klicks
Seit der Einführung des 280-Zeichen-Limits auf Twitter sehen Nutzer immer mehr lange Tweets. Nun hat sich eine Studie mit der Effektvität dieser Posts auseinandergesetzt. Das Ergebnis: Lange Tweets bringen...
Wir ziehen um ...Zukünftig erhältst du alle News auf tradar.de!

WERBUNG

Dieser Beitrag wurde bisher 374x gelesen!

Post Snippets