Ein Snippet ist ein kleiner Teil PHP-Code, den du nutzen kannst, um die Funktionalität deiner Website zu erweitern; im Wesentlichen ein Mini-Plugin mit einer geringeren Belastung für deine Website. Die meisten Websites, die Snippets hosten, empfehlen dir, den Snippet-Code in der Datei  functions.php hinzuzufügen, was nach einiger Zeit recht lang und unübersichtlich werden kann.

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

    Admin-Bar nach unten setzen

    Nicht jeder mag die WordPress Admin-Bar, die seit WordPress 3.1, am oberen Rand des Browsers existiert. Mit nur ein wenig CSS können Sie es ändern. Die folgende Funktion bietet CSS direkt in der Fußzeile von Backend und Frontend. Es zeigt die Admin-Leiste an der Unterseite. (mehr …)


    Archiv Überschriften umbenennen

    Standardtexte für die Archiv Titel kannst du mit diesem Snippet verändern und umbenennen. Das funktioniert mit einem etwas umgebauten Code Schnipsel, welcher wieder auf den Filter get_archive_title zurückgreift. (mehr …)


    Archiv-Titel aus Überschriften entfernen

    Wer auf den Archiv Seiten nur den Name der Kategorie, Schlagworts oder Autors ohne zusätzlichen Text ausgeben möchte, kann mit einen kleinem Code Schnipsel die Standard-Funktionalität der Archiv-Titel verändern. Die Funktion verwendet dabei den oben genannten Filter. (mehr …)


    Artikel nur mit Featured Image veröffentlichen

    Passiert es euch auch hin und wieder mal, dass ihr einen Artikel verfasst, am Ende aber das Bild für den Beitrag, also das Featured Image vergesst? Das Problem dabei ist, dass Artikel ohne Beitragsbild im Theme oft fehlerhaft angezeigt werden, weil selbiges ein Bild voraussetzt bzw. den Titel in Verbindung mit dem Featured Image platziert. (mehr …)


    Autosave-Intervall individuell festlegen

    Während du einen neuen Beitrag verfasst oder einen bestehenden bearbeitest, sorgt das Revisionssystem von WordPress dafür, dass nichts verloren geht. Revisionen sind gespeicherte Kopien deiner Beiträge oder Seiten, die alle 60 Sekunden angelegt werden. (mehr …)


    Begrüßungstext ersetzen

    Der „Willkommen“-Text in der rechten, oberen Ecke der WordPress-Adminbar sollte eigentlich jedem Nutzer ein Begriff sein. Was jedoch, wenn der Standard-Text („Willkommen“) gewechselt werden soll? Vor allem, wenn WordPress in der englischsprachigen Variante genutzt wird, kann der dortige Text („Howdy“) nicht den formellen Ansprüchen genügen. (mehr …)


    Beitrags-Revisionen in WordPress deaktivieren oder limitieren

    WordPress speichert alle Änderungen, die an einem Artikel gemacht wurden in Revisionen ab. So hat man die Möglichkeit auf frühere Stände zurückzugreifen. Mancher will das aber gar nicht, weil dadurch die Datenbank zugemüllt wird. (mehr …)


    Beitragsbilder auch im Feed ausgeben

    Solltest du die normalen Standard-Feeds von WordPress nutzen, dann hast du vielleicht schon festgestellt, dass die Beitragsbilder nicht im Feed erscheinen. Das kannst du leicht mit dem folgenden Code beheben. (mehr …)


    Eigene Dashboard-Widgets erstellen

    Vielleicht hast du dich schon mal gefragt, wie es einige Plugin-Entwickler schaffen, ihre eigenen Widgets im Dashboard von WordPress zu integrieren. Das ist recht einfach, hier ist ein möglicher Ansatz dazu. (mehr …)


    Kategorie-Liste mit RSS-Feeds anzeigen lassen

    Manchmal kann es praktisch sein, sich alle Kategorien mit den dazugehörenden RSS-Feed-Adressen anzeigen lassen zu können. Noch besser wird es, wenn man einen WordPress-Shortcode nutzen kann, um die Liste überall – auch in den Text-Widgets – anzeigen zu können. (mehr …)


    Korrekte Typographie bei großem Eszett (ẞ)

    Gerade in Eigennamen ist eine korrekte Verwendung von Eszett oder doppeltem S wichtig. Bei Namen “Weiß” gibt es beispielsweise die Schreibweisen “Weiß”, “Weiss” sowie “Weisz” (die Ersetzung von “sz” war früher geläufig). Wer also die Schreibweise “Weiß” als Nachname hat, der wird bestimmt nicht glücklich darüber sein, wenn er stattdessen bei der Verwendung von Großbuchstaben mit “WEISS” geschrieben wird. Denn wenn jemand dann wieder eine korrekte Groß- und Kleinschreibung verwenden möchte, wird er wohl kaum “Weiß” daraus machen, bzw. er wird sich die Frage stellen, wie man es denn nun richtig schreibt. (mehr …)


    Logo auf der WP-Login-Seite anpassen

    Nutzt du WordPress als CMS für eine Firmen-Webseite ist es sinnvoll, den Login- und Adminbereich von WordPress individuell zu gestalten. Bei einer angepassten Login-Seite hat der User nicht das Gefühl die Webseite zu verlassen, sobald er sich im Adminbereich befindet. Außerdem kannst du mit solchen Details deinem WordPress-Design den letzten Schliff verleihen. (mehr …)


    Logo im Dashboard ändern

    Ab und an kann dieser Code sehr interessant sein, entweder, weil man seine eigene Website individualisieren will, oder eine Website für einen Kunden aufsetzt. Der Pfad und der Name zum Logo müssen eventuell noch angepasst werden. (mehr …)


    Papierkorb von WP automatisch leeren

    Falls du den Papierkorb automatisch leeren lassen möchtest, legst du für die Konstante EMPTY_TRASH_DAYS einen numerischen Wert fest, zum Beispiel 3. Mit diesem Wert kannst du bestimmen, wie viele Tage ein Beitrag oder eine Seite im Papierkorb liegen bleibt. Innerhalb dieser Zeit kannst du den Inhalt bei Bedarf wiederherstellen. Anschließend wird er unwiderruflich gelöscht. Der Default-Wert liegt bei 30 Tagen. (mehr …)


    Post-Farben im Adminbereich nach Status verändern

    Das Hinzufügen dieses Snippets verändert die Hintergrundfarben der Post/Seite innerhalb des Admin auf der Grundlage des aktuellen Status. Draft, Pending, Veröffentlicht, Zukunft, Privat. (mehr …)


    Post-Titel Eingabefeld verändern

    Wenn Sie dieses Snippet einfügen, können Sie den Standard-Text „Titel hier eingeben“ ändern, der im Post-Titel-Eingabefeld angezeigt wird. (mehr …)


    Seitensprung bei Klick auf „Weiterlesen“ deaktivieren

    Klickt man bei einem Artikel-Auszug auf „Weiterlesen“, fügt WordPress automatisch einen Seitensprung ein. Mit dieser Funktion wird der Seitensprung beim Laden der Seite deaktiviert. (mehr …)


    Slug eines Autorprofils ändern

    Wenn du einen Blog mit mehreren Autoren betreibst, dann hat jeder Autor eine eigene URL (z.B.: http://meine-domain.de/author/windrad/), wo alle Artikel dieses Autors erscheinen. Wenn du nun den Slug /author/ durch etwas anderes, wie z.B. /profil/, /user/ oder das deutsche Wort /autor/ ändern möchtest, dann änder hierzu einfach den Namen des Slugs in Zeile 4 dieses Snippets. (mehr …)


    Weiterlesen-Link auf den Anfang des Blogartikels

    Als Leser ist es immer sehr störend, das nach einem Klick auf READ MORE man irgendwo in einem Artikel geschickt wird. Wer das seien Usern nicht zumuten möchte, dass dieser Verweis nicht auf den Anfang des Artikels sondern auf den Umbruch bzw. „Anker“ verweist, der kann dies ganz einfach ändern. (mehr …)


Wir ziehen um ...Zukünftig erhältst du alle News auf tradar.de!

Advertisement