Corona: Spahn für Aufarbeitung mit allen Blickwinkeln

112

Berlin – Der frühere Bundesgesundheitsminister Jens Spahn befürwortet eine Aufarbeitung der Coronapolitik durch den Bundestag, die aber breit angelegt sein sollte. „Das kann weder die rosa-rote Brille für die damalige Bundesregierung sein noch ein Volksgerichtshof der… [weiter lesen]

Quelle: Deutsches Ärzteblatt
Titelbild/Grafik: aerzteblatt.de | Bundes­ärzte­kammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung

Lesen Sie den ganzen Artikel...

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Inhalt ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!

Aktuelles vom Deutschen Ärzteblatt

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.