Nährstoffmangel bei Zöliakie

116

Bei einer Zöliakiediagnose steht vorrangig das Klebereiweiß ‚Gluten‘ im Mittelpunkt. Zöliakiepatienten müssen ihr gesamtes Leben auf glutenhaltige Produkte verzichten, da dies die einzige Behandlungsmethode der Stoffwechselkrankheit ist – Status quo. Doch abgesehen von dem offensichtlichen Verzicht auf Gluten gibt es einige Begleiterscheinungen der Krankheit die häufig zeitverzögert auftreten oder zunächst unbemerkt bleiben.

Die Thematik ‚Nährstoffmangel bei Zöliakie‚ wurde in den letzten Jahren immer wieder angesprochen und ist auch Teil einiger wissenschaftlicher Arbeiten. Die Forschungsergebnisse zeigten, dass die Aufnahme einiger Nährstoffe bei Zöliakiepatienten besonders gehemmt ist. Diese Nährstoffe und ihre Funktionen für den Körper möchte ich dir im Folgenden gerne vorstellen.

Dabei vorweg: Es heißt keineswegs, dass du als Zöliakiebetroffene/r zwingend einen Mangel hast. Du solltest es nur regelmäßig checken lassen und dir der Möglichkeit bewusst sein, dass Zöliakie einen Nährstoffmangel begünstigt. Nährstoffmängel werden vorwiegend bei Patienten festgestellt, die neu diagnostiziert wurden oder unter akuten Symptomen der Stoffwechselkrankheit leiden.

Quelle: panista.de | Hofmann Lowcarb Food GmbH
Autorin: Alice

Lesen Sie den ganzen Artikel...

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Inhalt ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!

Aktuelles von Panista.de

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.