Tipps zur Minimierung der Belastung durch Handystrahlung

49

Obwohl die Risiken, die mit der Strahlung von Handys verbunden sind, nach wie vor schlecht verstanden und als minimal angesehen werden, kann die Begrenzung unnötiger Exposition nur dazu beitragen, unsere Gesundheit zu schützen und unnötige Belastungen zu reduzieren.

Hier einige Tipps, wie man dies effektiv tun kann:

  • Auch wenn die Risiken, die mit Handystrahlung verbunden sind, weitgehend unerforscht sind und gering erscheinen, schadet es nicht, Maßnahmen zu ergreifen, um unnötige Belastungen zu reduzieren.
  • Beschränken Sie Telefonate mit dem Handy oder verwenden Sie eine Freisprecheinrichtung oder den Lautsprecher. Je weiter Ihr Handy von Ihrem Körper entfernt ist, desto weniger Strahlung wird in die Umgebung abgegeben.
  • Bewahren Sie das Handy nicht am Körper auf. Ihr Handy sendet auch dann Strahlung aus, wenn es nicht genutzt wird, da es mit nahegelegenen Mobilfunkmasten kommuniziert. Vermeiden Sie es, wenn möglich, Ihr Handy über längere Zeiträume in Ihrer Tasche oder an einer anderen Stelle an Ihrem Körper zu tragen.
  • Schreiben Sie, wenn möglich, lieber eine SMS statt anzurufen. Das Versenden von SMS verbraucht weniger Energie und erzeugt dadurch weniger Strahlung.
  • Halten Sie Kinder von der Nutzung von Handys fern. Kinder haben dünnere Schädel und ein sich entwickelndes Nervensystem, was sie anfälliger für Strahlenbelastung macht, so die Wissenschaftler:innen.

Quelle: Journal Med | Patienteninformationen
Titelbild/Grafik: journalmed.de | MedTriX GmbH

Lesen Sie den ganzen Artikel...

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Inhalt ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!

Journal Med | Patienteninformation

Journal Med | Schwerpunkte

Journal Med: Themenseiten

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Psoriasis Asthma Allergien Pneumologie Long Covid Pulmonale Hypertonie

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.