Ein allergenarmer Garten – Planen und gestalten

56

Viele Menschen mit Allergien suchen für ihren Garten, ihren Balkon oder ihre Terrasse nach Möglichkeiten, diese/n ohne allergieauslösende Pflanzen zu gestalten. Auch wenn es den allergenfreien Garten nicht gibt, so lassen sich doch aus der Vielzahl von Bäumen, Sträuchern, Stauden und weiteren Pflanzen solche auswählen, die bislang noch nicht oder sehr selten (und unproblematisch) als Allergieauslöser in Erscheinung getreten sind.

Von der Planung über die Bodenbeschaffenheit und Lage bis hin zur Pflanzenauswahl, haben wir für Sie nachfolgend Tipps zusammengestellt.

Quelle: Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Titelbild/Grafik: DAAB

Lesen Sie den ganzen Artikel...

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Inhalt ein Kommentar abgeben oder haben Sie dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!

Weiteres vom DAAB

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.